WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Glatter 4:0 Auswärtserfolg bei der SG Nieder-Kainsbach


(Foto:privat)

(jc) (rh) Vergangenen Sonntag stand für den SV Beerfelden das erste Pflichtspiel der A-Liga-Saison 2003/04 an. Die Reise ging nach Nieder-Kainsbach, wo man gleich mit 3 Punkten einen Grundstock für die neue Spielzeit legen wollte. Und – die Phrase lässt sich an dieser Stelle nicht vermeiden – man erwischte einen Auftakt nach Maß. Lediglich 180 Sekunden waren absolviert, als die Schwarz-Gelben mit 1:0 in Führung gingen und sogleich den ersten Treffer der kompletten A-Liga-Spielzeit markierten. Eine listig getretene Ecke von Dennis Hemberger versenkte dessen Bruder Robin, der mit aufgerückte SVB-Libero, per Kopf im Netz der Gastgeber. Und in diesem Stile ging es weiter, man legte eine klare Überlegenheit an den Tag, verpasste es jedoch gelegentlich, die Chancenauswertung noch konsequenter zu gestalten. So dauerte es etwa 15 Minuten, ehe Mittelstürmer Gerd Eckhard mit einem durchdachten Flachschuss auf 2:0 erhöhte. Er war von Norbert Hammann mustergültig bedient worden, nachdem dieser zuvor zwei Nieder-Kainsbacher Mittelfeldspieler wie Slalomstangen stehen ließ. Diese verdiente Führung verlieh den SVB-Akteuren zusätzliche Sicherheit und nach 26 Minuten wurde die Führung gar auf 3:0 ausgebaut. Wieder lief der Angriff über die rechte Seite, erneut flankte Norbert Hammann präzise nach innen, und am langen Pfosten stand Michael Hallstein goldrichtig, um das Leder zum 3:0 einzunicken. Auch in der letzten Viertelstunde vor der Unterbrechung im Glutofen von Nieder-Kainsbach lief das Beerfelder Spiel gefällig, lediglich die Torchancen wurden nicht geradlinig in Tore umgemünzt. Folgerichtig ging man mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Pause, in der man sich vornahm gleich nach Wiederanpfiff mit einem oder zwei weiteren Treffern das Spiel nach Hause zu schaukeln. Es dauerte jedoch 20 Minuten, ehe es Gerd Eckhard vorbehalten war mit seinem 2.Tor das 4:0 erzielen. Per Kopf war er nach Norbert Hammanns 3.Assist – einer erneut exakt getimeten Flanke – erfolgreich gewesen. Die hochsommerlichen Temperaturen machten den Spielern beider Teams in der Folgezeit zusehends zu schaffen, und so war es wenig verwunderlich, dass es trotz der ein oder anderen Einschussmöglichkeit, die sich vor allem dem SVB bot, beim verdienten und deutlichen 4:0 Erfolg Beerfeldens blieb. Der Sieg wurde in der folgenden Formation errungen: Veith – Hemberger R. – Wohlgemuth, Thorsten, Willenbücher (61. Krämer) – Hammann (82. Hartmann), Wohlgemuth, Thomas, Röchner (75. Rebscher), Hallstein, Hemberger D. – Eckhard, Schäfer.
Den erfolgreichen SVB-Sonntag eröffnete bereits die Reserve, auch sie ließen ihrem Gegner keine Chance und siegten ebenso klar wie die 1. Vertretung mit 4:0. Für die Treffer zeigten sich Tobias Bechtold und Steffen Lehr, dem sein erster Karriere-Dreierpack gelang, erfolgreich.
Am kommenden Sonntag geht es für den derzeitigen Tabellenführer SV Beerfelden, sicherlich nur eine Momentaufnahme, in der Stried gegen die TSG Zell. Anpfiff ist um 15.00 Uhr, die Reserven beginnen um 13.15 Uhr, die Akteure beider Teams hoffen auf zahlreiche Unterstützung, um die Auswärtserfolge in Nieder-Kainsbach zu bestätigen.


04.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL