WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Kann Timo Bracht seinen Hauptkonkurrenten in Heidelberg schlagen?


Timo Bracht beim Ironman Frankreich (Foto:Agentur)

(jc) (ad)Für Triathlet Timo Bracht aus Eberbach läuft es seit einigen Wochen wie am Schnürchen. Ende Juni gewann Bracht mit einer Fabelzeit den Ironman Frankreich , vor kurzem belegte er beim 3. Regio-Cup-Rennen in Epinal (Lothringen) Rang 2. Damit hat Bracht jetzt beste Chancen auf den Gesamtsieg des deutsch-französischen Wettbewerbs. "Am 24. August findet das letzte Regio-Cup-Rennen im Breisgau statt. Ich werde alles versuchen, um den Titel zu gewinnen", so Bracht. Damit dieser Wunsch in Erfüllung geht, muss Bracht aber erst mal seinen Hauptkonkurrenten, Steffen Liebetreu, bezwingen. Der Freiburger kam in Epinal vor Bracht ins Ziel. Beim Regio-Cup-Auftakt in Forst hatte Bracht noch die Nase vorn. Am kommenden Sonntag treffen die beiden Ausdauersportler beim "Heidelbergman", einem anspruchsvollen Kurztriathlon über 8 Km Schwimmen, 36 Km Radfahren und 10 Km Laufen, erneut aufeinander. Gestartet wird um 9 Uhr an der Alten Brücke. Timo Bracht blickt dem Duell gelassen entgegen. "Ich habe mich auf den "Heidelbergman" intensiv vorbereitet. Ich fühle mich in Heidelberg immer sehr wohl. Die Kulisse ist einfach atemberaubend." Timo Bracht wird von vielen bereits als Siegeskandidat gehandelt. Der 27-jährige konnte den "Heidelbergman" in den Jahren 1999 und 2001 schon zweimal gewinnen. "In Heidelberg starten kurzfristig immer wieder Top-Stars. Daher kann man einen Sieg nicht planen." Die Rekordhitze der letzten Wochen machte auch Bracht beim täglichen Training schwer zu schaffen. "Pro Stunde trinke ich beim Training 1 Liter Wasser. Wenn man mit dem Rad 5 Stunden unterwegs ist, brauche ich 8-9 Trinkflaschen." Obwohl Bracht durch den Ironman Hawaii eigentlich hitzeerprobt ist, hatte er auch beim Regio-Cup-Rennen in Epinal schwer zu kämpfen. "Bei 38 Grad glirrender Hitze muss man sich schon durchbeißen. Da in Heidelberg früh gestartet wird, hoffe ich, dass es keine allzu große Hitzeschlacht gibt." Sollte Bracht seinen Freiburger Verfolger bereits in Heidelberg hinter sich lassen, so wäre das bereits ein wichtiges Signal fürs Regio-Cup-Finale. "Ich bin guter Dinge, dass ich Steffen Liebetreu in Heidelberg schlagen kann. Ich freue mich auf einen harten Zweikampf."

07.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL