WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Oliver Stoll siegt beim Stadtlauf in Zeilhard


Oliver Stoll an der Spitze (Foto:privat)

(jc) (bm)Beim Stadtlauf im hessischen Zeilhard stellte Oliver Stoll von der Triathlonabteilung des TV Eberbach sein Lauftalent unter Beweis. Bei dem mit Top-Athleten besetzten Starterfeld konnte er mit einer ausgezeichneten Leistung dem Gesamtsieg mit nach Hause nehmen.
An Konkurrenz mangelte es nicht. Mit Aktas Serap aus der Türkei und Petra Wassiluk, die mehrfache Deutsche Meisterin ist, waren gleich zwei Olympia-Teilnehmerinnen aus Sydney mit am Start. Bei den Männern zählte der Hessische Meister über 10 Kilometer Abdel Graine zu den Favoriten.
Der Stadtlauf, der ursprünglich über 10 Kilometer angesetzt war, musste wegen den hohen Temperaturen auf eine Distanz von 8,9 Kilometer gekürzt werden, damit der Wettkampf laut DLV-Regeln überhaupt gestartet werden durfte.
Unbeeindruckt von den schwierigen Witterungsbedingungen legte Oliver Stoll nach dem Startschuss gleich ein sehr hohes Anfangstempo vor. Bereits nach dem ersten Kilometer führte er das gesamte Feld an und hatte auf seine Verfolger einen Vorsprung von 30 Metern. Diese mussten dann reagieren und konnten in der zweiten von insgesamt fünf Laufrunden auf den TVE-Triathleten aufschließen. Von da an bestimmte mit Stoll, Abdel Graine und dem Darmstädter Michael Obst, eine Dreiköpfige Spitzengruppe das Tempo. Auch die zwei Olympia-Teilnehmerinnen konnten diesem Trio nicht folgen und lagen hier bereits 30 Sekunden zurück. In der dritten und vierten Runde wurden durch Geschwindigkeitsverschärfungen beim Spitzentrio bis an die Schmerzgrenze gelaufen. Entscheidend absetzen konnte sich jedoch niemand. Ende der vorletzten Runde musste dann der Top-Favorit Abdel Graine der Hitze Tribut zollen. Er musste total entkräftet den Wettkampf vorzeitig beenden. Boris Müller, der Trainer von Stoll, erkannte die Chance und gab das Angriffssignal für seinen Schützling. Danach kam die Zeit des TVE-Akteurs, der sich noch in einer sehr guten Verfassung zeigte und ebenfalls die Chance sah den Wettkampf vorzeitig zu entscheiden. Mit einem Antritt setzte er alles auf eine Karte und konnte den total verblüften Michael Obst hinter sich lassen, der dem nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Auf dem letzen Kilometer lief der erst 17-jährige sogar noch einen Vorsprung von über 20 Sekunden heraus und überquerte als Gesamtsieger unter dem Jubel der anwesenden Zuschauer mit einer Gesamtzeit von 29:29 Minuten die Ziellinie. Den zwei Olympia-Teilnehmerinnen konnte er bis dahin mehr als eine Minute abnehmen.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurde der in Waldbrunn lebende Triathlet er für seine herausragende Leistung ausgezeichnet. Wie groß das Talent von Stoll ist, zeigt die Tatsache das er noch in der Jugendklasse startet und nach Angaben seines Trainers noch längst nicht seinen Leistungshorizont erreicht hat. Ziel ist es ihn behutsam im Laufe der nächsten Jahre in die nationale Spitzengruppe der Triathleten zu bringen.


12.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL