WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Gammelsbach - TSV Höchst 0 : 3 (0 : 2)

(tw) (rj) Am Sonntag kassierte der SV Gammelsbach seine erste Saisonniederlage. Das 0 : 3 gegen den TSV Höchst gibt den Spielverlauf aber in keinster Weise wieder, da die Platzherren, die auf sechs Stammspieler verzichten mussten, neunzig Minuten dominierten und am Ende trotzdem geschlagen waren. Das Spiel begann denkbar schlecht für die Heimischen, denn schon nach vier Minuten schloss Andreas Schnellbacher den ersten Gästeangriff zum 0 : 1 ab. Danach spielten dann nur noch die Blau-Gelben, doch der TSV verteidigte geschickt und ließ kaum Torchancen zu. Nach etwa einer halben Stunde hatte der SVG-Anhang den Torschrei schon auf den Lippen, aber Frank Schneiders Kopfball streifte nur die Latte. Weiterhin rannten die Freiensteiner an und Höchst verlegte sich aufs Verteidigen. Kurz vor der Pause trugen die Höchster einen ihrer raren Gegenstöße vor und plötzlich erkannte der Unparteiische Kollmer (Hirschhorn) auf Elfmeter. Carsten Schwarz ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und erhöhte auf 0 : 2 (45.). Allerdings war dieser Strafstoß eine glatte Fehlentscheidung, da eine eindeutige Abseitsposition eines TSV-Akteurs vorausging und zudem legte der unsichere Referee einen harmlosen Zweikampf als Foul aus. Konsterniert gingen zumindest die Gastgeber in die Pause. Nach dem Wechsel zeigte sich die Partie unverändert. Der SVG machte das Spiel und Höchst stand hinten drin. Nach etwa einer Stunde brachte sich erneut der SR unfreiwillig in den Brennpunkt, als er ein glasklares Foul an SVG-Stürmer Roland Schäfer im Sechzehner ignorierte und auf Abstoß erkannte. Auch als in der 76. Minute im TSV-Strafraum eine unfaire Attacke an SVG-Angreifer Frank Schneider begangen wurde sah der Mann in Schwarz nicht hin und ließ weiterspielen. Jetzt war wohl jedem klar, dass für den SVG an diesem Tage nichts zu holen war und so blieb es bei der unglücklichen Heimniederlage, die nochmals Schnellbacher mit dem dritten Schuss aufs SVG-Gehäuse auf 0 : 3 (90.) schraubte.

Nachlese: SVG holt 3 : 3-Remis in Rothenberg
Eine 3 : 3-Remis holte man bereits am letzten Donnerstag in Rothenberg. Hier steckte man nie auf und holte ersatzgeschwächt sogar zweimal einen Rückstand auf. Das Spiel war sehr spannend und ausgeglichen, sodass die Punkteteilung in Ordnung geht. Torfolge : 1 : 0 Christopher Schwinn (15.), 2 : 0 Marc Schwinn (21.), 2 : 1 Roland Schäfer (32.), 2 : 2 Roland Schäfer (45.), 3 : 2 Marc Schwinn (74.), 3 : 3 Volker Grab (83.); SR : Schäfer (Dallau).

Vorschau :
Am kommenden Sonntag spielt der SV Gammelsbach in der Beerfelder Stried beim SVB. Anstoß ist um 15 Uhr, die Reserven kicken um 13.15 Uhr.


25.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL