WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Auswärtsniederlage durch verpatzte erste Halbzeit

(bro) (fw) Die schon in der Vorsaison bestehende Auswärtsschwäche des SV Moosbrunn scheint sich auch
in dieser Runde fortzusetzen. Nach dem mageren Pünktchen beim HSC in der letzten Woche, unterlag man auf dem Hartplatz in Schlierbach dem DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2 mit 2:0. Vor allem in der ersten Halbzeit bekam man den Gastgeber nicht in den Griff. Gleich in den ersten zehn Minuten kam die DJK nach Freistößen zu zwei brandgefährlichen Möglichkeiten. Moosbrunn kam nur zu einer guten Torchance. Eine aus einem Freistoß von Grocholl resultierende Flanke in den Strafraum köpfte Christian Schätzle knapp daneben. Danach waren wieder die Platzherren am Zug, die es hervorragend verstanden, durch geschickte Positionswechsel eine Überzahl im Mittelfeld zu erzwingen. Der SVM kam mit dieser Spielweise überhaupt nicht zurecht. Doch auch spielerisch und läuferisch war die DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal den Moosbrunnern in der ersten Hälfte um Einiges überlegen. Dem SVM gelang nicht viel, selbst beim Versuch des Spielaufbaus gingen viele Bälle unnötigerweise an den Gegner verloren, teils durch überhastetes Abspiel, manchmal aber auch aufgrund fehlender Anspielmöglichkeiten. Durch diese Ballverluste geriet Moosbrunn einige Male in starke Bedrängnis und ermöglichte dem Gegner manch gute Torgelegenheit. Nach knapp einer halben Stunde kam die verdiente Führung der Gastgeber. Ein Freistoß, flach geschossen von der Strafraumgrenze, zentral vorm Tor, sprang vom Innenpfosten ins Netz. Bereits neun Minuten im Anschluss fiel das 2:0. Einen hohen Ball in den Moosbrunner Strafraum verwandelte ein unbehelligter Ziegelhausener Spieler direkt aus kurzer Distanz (37.). Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SV Moosbrunn bemühter und schaffte es, auch das gute Mittelfeldspiel der Gastgeber etwas einzudämmen. Man hatte nun zwar mehr Spielanteile, die Durchschlagskraft nach vorne fehlte aber weiterhin. Das Moosbrunner Spiel war einfach zu statisch. Eine der wenigen Chancen hatte Marcell Krickl nach einer Freistoßflanke von Oliver Grocholl. Sein Schuss prallte von der Unterseite der Latte zwar hinter die Torlinie (und danach wieder an die Latte, ehe der Tormann die Kugel dann sicher hatte), aber dieser Treffer wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Für den Unparteiischen war es von seiner Position aus jedoch auch schwer zu beurteilen, ob der Ball tatsächlich mit vollem Umfang hinter der Linie aufkam (70.). Zehn Minuten vor Spielende vergaben die Gastgeber ihre einzige Möglichkeit in der zweiten Spielhälfte mit einem Schuss ans Lattenkreuz. Hauptsächlich aufgrund der ersten Halbzeit war es ein hochverdienter Sieg des DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2. Der SV Moosbrunn muss sich noch deutlich steigern und vor allem in den nun folgenden Heimspielen auch endlich mal punkten, um nicht gleich den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu verlieren.


08.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL