WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Deutlicher Sieg für Rockenau - SV Moosbrunn kämpfte bis zum Schluss

(bro) (fw) Die SG Rockenau bleibt auch im vierten Spiel ungeschlagen, der SV Moosbrunn läuft seiner noch in der Vorbereitung gezeigten guten Form weit hinterher. Die Rockenauer Gäste begannen stark, machten die Räume eng, so dass der SVM sein Spiel nicht entfalten konnte. Bereits nach fünf Minuten erzielte Murat Can durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern das 0:1. Im Anschluss war Rockenau weiter im Vorwärtsgang. Glück für die Gastgeber, als ein Schuss von Özcan, der von seinem Mitspieler schön angespielt wurde, knapp daneben ging. Im direkten Gegenzug ergab sich die erste (und in der ersten Halbzeit auch einzige) Chance des SV Moosbrunn, Torsten Heckmann vergab freistehend nach Vorlage von Krickl die Ausgleichsmöglichkeit. In der 32. Minute fiel der zweite Treffer für die SGR. Die Heimelf spielte den Ball in der eigenen Hälfte unnötig quer, verlor die Kugel, Murat Sahin verwandelte ins linke untere Eck. Kurz darauf musste Serdar Öczan nach einer scharfen Flanke nur noch den Kopf hinhalten (35.). Halbzeitstand: 0:3. Die SG Rockenau war den Einheimischen, die jegliche Zweikampfstärke und Laufbereitschaft vermissen ließen, deutlich überlegen.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Moosbrunn etwas spritziger, setzte dagegen und erarbeitete sich nun auch einige Möglichkeiten: Gleich nach Wiederanpfiff ein scharf geschossener Freistoß von Grocholl in Richtung linkes Eck, den der glänzende Gästekeeper Sascha Köhler parieren konnte. Wenig später wieder ein Freistoß für die Platzherren, diesmal ausgeführt von Krickl, lang gespielt auf Grocholl, Flanke von der Torauslinie in den Rockenauer Strafraum, Gagliardis Kopfball ging knapp daneben (53.). Doch auch die SG Rockenau kam in der zweiten Hälfte noch zu manch gefährlichen Torgelegenheiten. Murat Sahin erzielte mit seinem zweiten Treffer in der 69. Minute das 0:4. Moosbrunns letzte Möglichkeit zum Ehrentreffer vergab Georg Zacharias aus kurzer Distanz, zehn Minuten vor Spielende. Das Endergebnis geht auch in dieser Höhe für Rockenau voll in Ordnung. Moosbrunn kann sich bei seinem hervorragendem Torwart Marcus Walter bedanken, der eine mögliche höhere Niederlage verhindern konnte. Die Heimmannschaft zeigte zu viele Einzelaktionen und zu wenig Zusammenspiel, um den starken Gästen mehr Paroli bieten zu können. Vor allem die erste Halbzeit sollte der SVM schnell abhaken. Es gibt aber auch etwas Positives zu berichten: selbst beim Stande von 0:4 gab sich die Elf nicht auf und versuchte hartnäckig zumindest noch einen Treffer zu erzielen, auch wenn dieser am Ende verwehrt geblieben ist.

Die Reserve spielte 3:1.

15.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL