WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Eisenbahnfreunde unterwegs im Salzkammergut


Die Eisenbahnfreunde bei ihrem Jahresausflug. (Foto:privat)

(tw) (mn)Auch in diesem Jahr machten sich die befreundeten Eisenbahnvereine aus Mosbach und Eberbach auf den Weg, um einige Bahnstrecken und Museen im benachbarten Österreich zu erkunden. Erster Besichtigungspunkt war das Salzkammergut Lokalbahn Museum in Mondsee am gleichnamigen See. Dieses kleine, aber feine, Museum beherbergt einige Schätze der Privatbahn, die bereits im Jahre 1957 eingestellt wurde. Mühsam wurden die Fahrzeuge aus ganz Österreich und dem Balkan zusammengetragen und restauriert.Von St. Gilgen aus ging es dann mit dem Schiff über den Wolfgangsee nach St. Wolfgang Schafberg Bahnhof, wo bereits ein Sonderzug mit Dampflok auf die Bergfahrt wartete. Zunächst wurden aber die Werkstätten der Bahngesellschaft besichtigt. Die Schafbergbahn besitzt vier kohlebefeuerte Dampflokomotiven aus den Jahren 1893/94 und vier dieselbefeuerte Dampflokomotiven, die normalerweise den Betrieb übernehmen. Für die Eisenbahnfreunde wurde aber eine Kohle Dampflok angeheizt, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h auf etwa 5,8 km die etwa 1200 Meter Höhenunterschied hinauf schnaufte. Im Gipfel-Hotel "Scharfbergspitze" auf 1783 m Meereshöhe bezog man Quartier und ließ den Tag ausklingen. Der nächste Tag begann erst einmal mit einem herrlichen Blick über die Berge und auf die zu Füßen liegenden Wolfgangsee, Mondsee und Attersee. Mit der Bergbahn ging es wieder zu Tal, wo der Bus bestiegen wurde, welcher die Reisegruppe nach Attersee am gleichnamigen See brachte. Dort bestieg man den Nostalgie Bummelzug der Attergaubahn. Einer Überlandstraßenbahn der Privatbahn Stern & Hafferl. Der urige Triebwagen hatte es den Eisenbahnern besonders angetan, war er doch trotz seines Alters recht flott unterwegs. Im Anschluss ging es weiter nach Salzburg, wo zunächst der Salzburger Modelleisenbahn Club besucht wurde. In einem alten Stellwerk, an dem im Minutentakt die Züge der Österreicher Bundesbahn (ÖBB) vorbei eilten, hat der Club eine große Modelleisenbahn Anlage aufgebaut. In der Kürze der Zeit war es unmöglich, alle nachgebildeten Details eingehender zu betrachten, gefahren wird im übrigen mit Material des Herstellers Roco, was am Firmensitz in Salzburg nicht verwunderlich ist. Nach dem Zimmerbezug und dem Abendessen im Hotel stand der Rest des Tages zur freien Verfügung, was die meisten zum Besuch der Salzburger Altstadt mit Festung und des Mozart Geburtshaus nutzten. Am nächsten Tag ließ es Petrus erst einmal ausgedehnt regnen, wußte er doch, dass die Reisegruppe einige Zeit im Bus zubringen würde. Denn das nächste Ziel war der Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald. Genau durch die Mitte des Bahnhofsgebäudes verläuft die Landesgrenze zwischen Deutschland und Tschechien, und so hat das Gebäude stattliche Ausmaße. Im großen Wartesaal wurde ein gemeinsames Mittagessen eingenommen, bevor die Besichtigung des Lokalbahn Museums in unmittelbarer Nachbarschaft anstand. Dort sind zahlreiche Fahrzeuge zu besichtigen, die vorwiegend auf bayerischen Lokal- und Privatbahn Strecken zum Einsatz kamen. Besonders zu erwähnen ist der Museums Führer, der durch seine lebhafte Art, die Geschichten der Fahrzeuge zu erzählen, für Begeisterung sorgte. Über die Autobahn Nürnberg ging es dann zurück ins Neckartal, wo dieser ereignisreiche Ausflug am späten Abend zu Ende ging.

16.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL