WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Buchvorstellung - Die Beerfeldener Juden - und Vortrag über jüdisches Brauchtum

(tw) (hu)Nach dem Antrag der Fraktion der Bündnis 90 / Die Grünen hatten die Beerfeldener Stadtverordneten vor zwei Jahren beschlossen, die Geschichte der Juden in Beerfelden in einem Buch darzustellen. Der Auftrag hierzu ging an den Historiker Dr. Uri Kaufmann, der hierfür Nachforschungen in Archiven im In- und Ausland betrieb. So ist es ihm gelungen, Kontakt zu Nachkommen von Emigranten in den USA herzustellen, die Erinnerungen an ihre Eltern und viele Fotos beisteuerten. Auch durch Gespräche mit Beerfeldener Zeitzeugen erhielt er viele Informationen, die in seine Arbeit mit einflossen. Diese Ausarbeitung wurde nun mit dem Hetzbacher Druckberater Walter Müller und der Druckerei Krauth, Eberbach, als Buch aufgelegt.
Dr. Uri Kaufmann wird am Donnerstag, dem 18. September, um 19 Uhr, im Foyer der Alten Turnhalle in Beerfelden, einen Vortrag zum Thema "Jüdisches Brauchtum im Odenwald einst – jüdische Religiosität heute" halten und im Anschluss an diesen Vortrag das neue Buch offiziell vorstellen, wozu die Stadt Beerfelden recht herzlich einlädt.
Im ersten Teil seines Vortrages geht Dr. Kaufmann auf das Brauchtum ein. Unter den Süddeutschen Juden entwickelte sich seit dem Mittelalter ein eigenes Brauchtum, das sich in vielerlei Hinsicht von dem der osteuropäischen und stark von dem der orientalischen Juden unterschied. In abgeänderter Form wurden auch christliche Bräuche angenommen, so das Jahrzeit-Gedenken für die Toten oder das symbolische Wegwerfen der Sünden zu den hohen Feiertagen. Die jüdische Gemeinschaft wurde seit der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts auch von der Verweltlichung betroffen.
Der zweite Teil des Vortrages gilt der aktuellen Situation: Heute ist das "Drei-Tage-Judentum" in Europa dominant. Mit der Zuwanderung aus der GUS, die heute schon drei Viertel aller eingetragenen Gemeindemitglieder ausmacht, werden sich die Verhältnisse in Deutschland weiter ändern.
Nachdem der erste Vortrag von Dr. Kaufmann im Frühjahr 2003 über die Geschichte der Juden bereits großes Interesse fand, rechnet die Stadt Beerfelden auch dieses Mal mit einem ansprechenden Zuspruch. Im Anschluss an den Vortrag wird das von der Stadt herausgegebene, 134 Seiten starke Buch "Die Beerfeldener Juden" offiziell vorgestellt. An diesem Abend kann es zu einem Einführungspreis erworben werden. Ab 19. September wird das Buch dann im Handel erhältlich sein. Verkaufsstellen sind in Beerfelden: Buchhandlung Göbl, Bücherstube Setzer und im "Bunten Lädchen", in Erbach: Buchhandlung Geilert, in Michelstadt: Rathausbuchhandlung, in Eberbach: Buchhandlung Greif. Weiterhin ist das Buch auch bei der Stadt Beerfelden in der Tourist-Information Beerfelder Land, erhältlich.


17.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL