WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Moosbrunner Heimerfolg nach starkem Spiel

(jc) (fw) Zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an konzentriert zeigte sich der SV Moosbrunn in Heimspiel gegen eine harmlose Mannschaft des VfB Schönau, welches die Platzherren mit 5:0 für sich entscheiden konnten.
Gleich nach zwei Minuten versetzte Schätzle im Mittelfeld zwei seiner Gegenspieler, Pass zu Aydogmus, Flanke in den Strafraum, Thomas Dispan setzte das Leder mit dem Kopf an die Latte. Die einzig wirklich gute Schönauer Chance bot sich den Gästen in der vierten Spielminute, als der SVM am eigenen Strafraum den Ball durch einen Stellungsfehler an den Gegner verlor. Doch Keeper Walter hielt glänzend. Ansonsten versuchte es der VfB meist mit Schüssen aus der zweiten Reihe, jedoch ohne Erfolg.
Eine Viertelstunde war gespielt, da leitete der stark spielende Christian Schätzle mit einem Alleingang durchs Mittelfeld die Moosbrunner Führung ein, Flanke auf Torsten Heckmann, der das 1:0 erzielte.
Wenig später schönes Zuspiel in die Spitze von Verfürth auf T. Heckmann, Pfostentreffer (23.). Der SVM kam nun innerhalb weniger Minuten gleich zu mehreren guten Möglichkeiten: Flanke von Krickl, ein Abwehrspieler des VfB köpfte im eigenen Strafraum quer, Moosbrunns Stürmer scheiterten erst per Kopf und anschließend mit einem Schussversuch nur knapp (26.), Saican Aydogmus blieb Zweikampfsieger am rechten Strafraumeck, sein Schuss wurde pariert (29.), T. Heckmann bewies Durchsetzungsvermögen, spielte weiter zu Krickl, Flanke auf Dispan, Kopfball übers Tor (31.), Traumpass von Aydogmus zu Ralf Heckmann, wieder eine Flanke in den Strafraum, den Kopfball von Torsten Heckmann konnte Schönaus Torwart im letzten Moment abwehren (40.).
Kurz vor der fiel Pause der überfällige zweite Treffer der Platzherren. Erneut konnte sich der überragende Aydogmus im Zweikampf durchsetzen, Zuspiel zu T. Heckmann, dieser flankte in die Mitte, wo Saican Aydogmus schon wartete und gefühlvoll zum 2:0 einschoss.
Auch im zweiten Durchgang gab es zahlreiche Moosbrunner Möglichkeiten. Gleich nach Wiederanpfiff vergaben Krickl und Dispan gute Torchancen. Flanke Saican Aydogmus, der Flugkopfball von Torsten Heckmann ging hauchdünn am Gehäuse vorbei (50.).
Nun kamen auch die Gäste nochmal zu einer Möglichkeit. Per Freistoß traf Timo Schmid nur den Pfosten.
Dann wieder der SVM: Direktschuss von Aydogmus aus spitzem Winkel (55), Zuckerpass von Aydogmus auf Marcell Krickl, der hämmerte den Ball zum 3:0 in die Maschen (56.).
Nach Vorlage von Sven Verfürth war es wieder Aydogmus, der mit seinem Kopfball den Pfosten traf (58.). Nach einer Stunde erzielte Sven Verfürth souverän das 4:0, die Vorarbeit leistete Torsten Heckmann.
Kluger Pass von Marcell Krickl auf Daniel Lübcke, dessen scharfe Hereingabe fälschte ein Gästespieler unglücklich ins eigene Tor ab zum Endstand von 5:0 (76.). Sehenswerte Szene zehn Minuten vor Spielende, als Daniel Lübcke die komplette Hintermannschaft des VfB Schönau ausspielte, sein Abschluss jedoch knapp übers Tor ging.
Bester Mann auf dem Platz war der überragende Saican „Sergio“ Aydogmus, der mit seinen Pässen und Flanken die meisten Moosbrunner Chancen einleiten konnte, und seinem guten Spiel mit dem selbst erzielten Treffer zum 2:0 die Krone aufsetzte.


18.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL