WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Landrat bekennt sich zum Krankenhausstandort Eberbach


Landrat Dr. Jürgen Schütz bei seiner Festrede und mit Bürgermeister Bernhard Martin bei der Überreichung der goldenen Jahresmünze. (Fotos:Richter)

(hr) Mit einem Festakt feierte gestern das Kreiskrankenhaus Eberbach sein 100-jähriges Bestehen. Klaus Eiermann, Direktor des kreiseigenen Betriebs GRN, dem das Eberbacher Krankenhaus angehört, wies in seiner Begrüßung noch auf die beiden anderen Jubiläen in diesem Jahr hin: 50 Jahre Krankenpflegeschule und 20 Jahre "Grüne Damen".
Das im Oktober 1903 mit 35 Krankenbetten eröffnete Bezirksspital am Scheuerberg war ab 1950 städtisch, bevor es 1959 durch einen Zweckverband aus mehreren Kommunen übernommen wurde. 1984 ging es schließlich in die alleinige Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises über. Heute verfügt es mit 360 Mitarbeitern über 172 Betten und mehrere Fachabteilungen. Rund 6.000 Patienten werden jährlich stationär in Eberbach behandelt mit einer durchschnittlichen Verweildauer von rund 8 Tagen. Nochmal 6.000 Patienten nehmen die Dienste des Krankenhauses ambulant in Anspruch.
Landrat Dr.Jürgen Schütz wies in seiner Festansprache auf die hohen Investitionen des Kreises in das Eberbacher Krankenhaus hin, um auch künftig moderne Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten bieten zu können. Er bedauerte die Schließung der Geburtshilfe-Abteilung zum Jahresende 2003. Trotz weiterhin düsteren Aussichten im Gesundheitswesen und einer erwarteten Steigerung des Defizits für 2004 in Millionenhöhe, sei ihm dank des gut strukturierten GRN-Betriebs nicht bange für die Zukunft des Eberbacher Krankenhauses. Dieses Bekenntnis präzisierte Schütz später im gemütlichen Teil des Festakts noch: "So lange ich Landrat bin, wird das Kreiskrankenhaus nicht geschlossen".
Bürgermeister Bernhard Martin betonte die Bedeutung des Krankenhauses für den strukturschwachen Raum um Eberbach. Im Umkreis von 35 Kilometern sei es die einzige Klinik. Schütz´ Bekenntnis zum Krankenhaus-Standort Eberbach setzte Martin ein Bekenntnis der Stadt zum Rhein-Neckar-Kreis entgegen, denn "nur ein starker Kreis kann unserer Teilregion die nötige Unterstützung zukommen lassen". Als Zeichen der Dankbarkeit überreichte der Bürgermeister dem Landrat eine goldene Jahresmünze der Stadt Eberbach, die in diesem Jahr dem Krankenhaus-Jubiläum gewidmet ist. Schütz reagierte ganz unzweideutig: Die Münze solle im Landratsamt daran erinnern, "dass dieses Krankenhaus uns schon immer lieb - und teuer - war".

Übermorgen, am 21.September, ist die Bevölkerung von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür im Eberbacher Krankenhaus eingeladen. Neben Besichtigungen und Führungen durch die Abteilungen gibt es verschiedene Informationsangebote und viel Unterhaltung.

19.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL