WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 15. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Robern - TSV Strümpfelbrunn 2:2

(bro) (as) Beim Tabellenletzten SV Robern kam der TSV Strümpfelbrunn nicht über 2:2-Unentschieden hinaus. Man kann hier von einem glücklichen Punktgewinn sprechen, denn der 2:2-Ausgleichstreffer für den TSV fiel in der Nachspielzeit. Die bis dahin punktlose Mannschaft vom SV Robern spielte von Anfang an sehr diszipliniert und stand sicher in der Abwehr. Mit schnellen Kontern versuchten sie, zum Erfolg zu kommen. Der TSV kam mit der harten Gangart der Einheimischen gar nicht zurecht und konnte sich kaum Chancen erspielen. Der SV Robern war die ganze erste Halbzeit optisch überlegen und hatte mehr vom Spiel. So ging auch die 1:0-Führung in der 23. Minute voll und ganz in Ordnung. Der TSV versuchte nun gegenzuhalten und kam nun auch einige Mal vors Tor der Roberner. In der 36. Minute konnte dann Stürmer T. Krahl nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte L. Ebert, der kurz darauf verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener. Die Einheimischen ließen nun etwas nach und der TSV kam besser ins Spiel. Die größte Chance zur Führung für den TSV hatte K. Bartmann, aber sein Schuss wurde von SV-Torwart abgewehrt. Die Einheimischen blieben allerdings immer gefährlich und nach einem Getümmel im TSV-Strafraum konnte Spielertrainer J. Ebert seine Mannschaft in der 72. Minute wieder in Führung schießen. Nur zwei Minuten später hatte der gleiche Spieler das 3:1 auf dem Fuß, aber TSV - Torhüter M. Artesero konnte den Ball abwehren. Beim TSV lief nun nicht mehr viel zusammen. In der 90. Minute gab es dann einen Freistoß aus 18 Metern für den TSV. Diese letzte Chance konnte T. Krahl mit einem satten Schuss zum glücklichen 2:2-Unentschieden nutzen. Durch diesen Punktgewinn konnte sich der TSV auf den 2. Tabellenplatz vorschieben. Das Spiel der 2. Mannschaften endete kampflos mit 0:3 für den TSV, da der SV Robern auf Grund Spielermangels das Spiel absagen musste. Das nächste Spiel des TSV Strümpfelbrunn findet am kommenden Sonntag, 28. September, um 15 Uhr gegen den Ortsnachbarn SC Weisbach statt.


22.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL