WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Volleyballherren mit knapper Niederlage in Rohrbach

(jc) (tg) Gestern mussten die Volleyballherren des TV Eberbach zur bisher ungeschlagenen TSG Rohrbach. Obwohl die vor zwei Jahren aus der Regionalliga abgestiegenen Rohrbacher als Favoriten in die Partie gingen, wollte der TVE ohne Respekt agieren.
Doch zu beginn des Matches musste das Team um Mannschaftsführer Kurt Koch der eigenen Hektik und der Nervosität Tribut zollen. Bereits beim Spielstand von 1:8 schien der Satz verloren, doch die Truppe kämpfte sich nochmals heran und schaffte kurz vor Ende beim Spielstand von 24:23 den Anschluss. Leider lies ein konsequenter Angriff der TSG die Hoffnungen auf den Satzerfolg zerplatzen.
sich getäuscht. Das Team spielte im zweiten Durchgang immer unrüthmischer und verkrampfte zusehends, so dass der Satz leichte Beute für den Gastgeber war.
Doch nun wussten die Eberbacher ihre letzte Chance zu nutzen. Die Einwechslung von Stephan Andres und die beruhigenden Worte von Coach Steffen Scheible zeigten Wirkung. Mit 5:4 ging der TVE erstmals in Führung. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft. Annahme und Zuspiel wurden sicherer und endlich konnten auch die in der Vergangenheit so erfolgreichen Mittelangriffe eingesetzte und vollendet werden. Hart umkämpft endete der Satz 25:22 zugunsten des TV.
Nun glaubte man wieder an die eigenen Fähigkeiten und konnte auch endlich den Angriffen der Rohrbacher in der Abwehr etwas entgegensetzten. Mit dem 25:19 Satzerfolg glich der TVE nach Sätzen aus, was bedeutete, dass es zum Entscheidungssatz kommen musste.
Hier war gleich der erste Ballwechsel hart umkämpft. Fünf mal passierte der Ball das Netz, ehe das 0:1 feststand. Wieder wackelte die Zuversicht und sogleich wuchs der Rückstand auf vier Punkte an. Doch zum wiederholten Male arbeiteten sich der TVE Punkt für Punkt heran und schaffte nach dem Ausgleich sogar die 12:11 Führung. Doch leider fehlte zum Ende das Quäntchen Glück. Eine ungenaue Annahme und ein unglücklicher Block besiegelten die 13:15 Tie-Break-Niederlage des TV Eberbach.
Mit dieser knappen Niederlage hat die Mannschaft gezeigt, dass sie auch mit den Topteams der Oberliga mitspielen kann, musste aber auch erkennen, dass sie ihre Nerven in den Griff bekommen muss und ruhig ihr Spiel macht. Dann ist auch am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Heidelberger TV einiges möglich.


12.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL