WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 13. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

TSG Rohrbach ist der glückliche Sieger

(bro) (fw) Nach fünf Siegen in Folge kassierte der SV Moosbrunn im Verfolgerduell gegen die TSG Rohrbach die dritte Saisonniederlage und die bereits zweite Heimpleite in dieser Runde. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und boten den Zuschauern ein interessantes und bis zum Schluss spannendes Spiel, welches jedoch insgesamt nicht mehr als Durchschnitt war. Gleich nach dem Anpfiff kamen beide Teams zu guten Möglichkeiten, ein Schuss der TSG ging knapp vorbei, und Moosbrunns Heckmann kam aus guter Position zu sehr in Rücklage, so dass sein Schuss weit übers Gehäuse flog. Dem Tor des Tages ging eine Fehlentscheidung des ansonsten sehr guten Schiedsrichters voraus. Nach einem Eckball, der eigentlich keiner war, traf Bernhard Streit, noch begünstigt durch einen gravierenden Stellungsfehler, per Kopf zur 0:1-Gästeführung (16.). Nur zwei Minuten später setzte die TSG einen Freistoß aus 25 Metern knapp über das Tor. Doch der SVM steckte nicht auf. Die Begegnung war bis dahin schon ausgeglichen, von nun an aber hatte Moosbrunn die deutlich höheren Spielanteile und auch die Torgelegenheiten blieben nicht aus. Gagliardi scheiterte aus größerer Distanz mit seinem Schuss auf das kurze Eck an Torwart Lukan (19.). Kurz darauf ein flacher Ball in den Rohrbacher Strafraum, Dispan kam angerutscht und setzte die Kugel nur um Zentimeter daneben (25.). Die Platzherren kamen bis zur Pause noch zu verschiedenen kleineren Möglichkeiten, Rohrbach war nur noch nach seltenen Kontern gefährlich.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Der SV drängte auf den Ausgleich und verstärkte früh das Spiel nach vorne, in dem ein Defensivspieler durch einen weiteren Offensivspieler ersetzt wurde. Freistoß-Flanke von Grocholl getreten, Schätzle und Aydogmus stiegen gleichzeitig hoch, behinderten sich so ungewollt gegenseitig, der Kopfball konnte zur Ecke pariert werden (53.). In der Folgezeit versuchten es die Einheimischen zu sehr über die Mitte, wo es schwer war, die Rohrbacher Abwehr zu durchbrechen. Ein Spiel über die Außen hätte wohl mehr eingebracht. Auch machte der SVM zu wenig aus seinen Standard-Situationen. Auf der anderen Seite ließ auch die Moosbrunner Hintermannschaft kaum noch eine TSG-Chance zu. In der 80. Minute ging ein flacher aber plazierter Gästefreistoß knapp vorbei, kurz darauf hatte Grocholl per Kopf eine weitere Ausgleichsmöglichkeit. Noch zwei weitere Chancen boten sich dem SVM in den Schlussminuten nach Eckball bzw. Freistoß, es sollte aber kein Treffer mehr gelingen, auch wenn dieser durchaus verdient gewesen wäre. Moosbrunn warf alles nach vorne und kassierte in der Nachspielzeit nach einem Konter noch fast einen zweiten Treffer durch Marc Reich. Letztendlich blieb es aber beim glücklichen 0:1-Gästeerfolg.

Reserve: SVM – TSG Rohrbach 3:2


12.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL