WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Trolljunge Haudidudi und umfangreiche Sicherheitsinformationen bei der Polizei am Apfeltag

(hr) Am kommenden Sonntag, 19.Oktober, ist wieder Apfeltag in Eberbach. Das Heidelberger Marionettentheater "Troll Toll" unter der Leitung von Hanne Heinstein gastiert an diesem Tag mit dem Stück "Haudidudi Rumpelpumpel" beim Polizeirevier Eberbach in der Kellereistraße. Jeweils um 13.30 Uhr und 15 Uhr verwandelt sich die Kraftfahrzeughalle der Polizei in die Märchenwelt des Trolljungen Haudidudi. Die Aufführungen sind ein gemeinsamer Beitrag der Stadt Eberbach und der Polizei im Rahmen des Arbeitskreises Bürgersicherheit.
Das Stück ist ein Märchen mit direktem Bezug zur Alltagswirklichkeit der Kinder, insbesondere im Grundschulalter. Durch sein raues Auftreten bringt das Trollkind Haudidudi die Ordnung in seinem kleinen Dorf zunächst ziemlich durcheinander. Im weiteren Verlauf des Stückes lernt der Troll, dass sich Gewalt nicht lohnt. Fast wie im richtigen Leben findet Haudidudi erst auf Umwegen und mit Hilfe eines Traumes den Weg, mit seinen Gefühlen umzugehen. Danach kommt er durch einen auf beiderseitigen Gewinn ausgerichteten, niederlagenlosen Umgang mit anderen wieder zu Ansehen und Erfolg in seiner trolligen Dorfgemeinschaft.

Auch über die dunkle Jahreszeit als Hochsaison für Einbrecher will die Polizei am Apfeltag informieren. Die Eberbacher Ordnungshüter sind seit Beginn des Oktobers mit dem "Fahndungsschema Wohnungseinbrecher" wieder ganz gezielt in den Wohngebieten unterwegs. Am Apfeltag ist im Polizeirevier die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeidirektion Heidelberg zu Gast. Zu sehen sind bewährte Produkte für den mechanischen und elektronischen Schutz von Häusern und Wohnungen. Durch die anschauliche Präsentation der verschiedenen Sicherungstechniken anhand von Exponaten können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger schnell und umfassend informieren. Die Spezialisten der Kriminalpolizei stehen für weitergehende Fragen zu Haustür-, Fenster-, Rollladen- und Gittersicherungen und Einbruchmeldeanlagen zur Verfügung.
Bekannt ist, dass Täter von ihrem Vorhaben abrücken, wenn sie erkennen, dass ein Objekt gesichert ist. Denn sie sind auf schnelle Beute aus. Und sie scheuen aufmerksame Nachbarn. Die Polizei gibt daher folgende Tipps:


  • Verdächtige Wahrnehmungen beobachten und notieren, dabei auch an Autokennzeichen und Personenbeschreibungen denken.
  • Unbekannte im Wohngebiet sollte man gezielt ansprechen.
  • Das Polizeirevier Eberbach ist unter Tel. (06271) 92100 zu erreichen, bei konkretem Verdacht auch den Notruf 110 verwenden.
  • Man sollte jedoch den vermeintlichen Straftäter nichts von einem Anruf bemerken lassen.

Im Hof der Polizei dürfen die Kinder auch in diesem Jahr wieder Polizeiautos besichtigen und sich rein setzen. Die Erwachsenen können sich am Infostand der Kriminalpolizei Eberbach u.a. über das Ausmaß illegaler Drogen in Eberbach informieren.

13.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL