WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Finnische Schüler beschäftigen sich dem Thema Touriskonzepte in ländlich strukturierten Gegenden


Dr. Harald Grote, Veijo Taskula und die finnischen Schüler erkunden die Altstadt (Fotos: privat)

(bro) (cb) Die Bande zwischen der nordkarelischen Tohmajärvi-Oberschule im finnischen Grenzgebiet zur früheren Sowjetunion und dem Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach werden immer enger. Im Januar letzten Jahres war ein erster Besuch auf Lehrerebene erfolgt, dieses Frühjahr waren Eberbacher Schüler in Finnland und jetzt erfüllte sich Bürgermeister Bernhard Martins damals geäußerter Wunsch, auch mal eine finnische Schülergruppe im Rathaus begrüßen zu dürfen. Letzten Montag konnte Martin 15 Schülerinnen und Schüler aus Karelien im Rahmen eines kleinen Empfangs in der Neckarstadt willkommen heißen. Angeleitet von ihren Fachlehrern Mia Lindell und Veijo Taskula aus Tohmajärvi sowie Frauke Raveling und Dr. Harald Grote vom HSG sollen sich die Finnen gemeinsam mit ihren deutschen Partnerschülern am Beispiel Eberbachs mit dem Thema Tourismuskonzepte in ländlich strukturierten Gegenden auseinander setzen. Sowohl für Tohmajärvi im "Land der 100.000 Seen" als auch für Eberbach gewinnt der Tourismus stetig an Bedeutung als tragende wirtschaftliche Säule. So erhofft sich denn auch Bernhard Martin von den jungen 16 bis 17- jährigen Skandinaviern Unterstützung beim Entschlüsseln des "Geheimnisses, wie man Tages- und Wochenend-Gäste länger in der Neckarstadt halten kann".
Vor den finnischen Oberstufenschülerinnen und -schülern liegen zwei vollgepackte und auch inhaltlich anspruchsvolle Wochen. Neben konzeptioneller Arbeit steht reichlich praktischer Einsatz für den lokalen Tourismus vor Ort auf dem Programm. In den nächsten Tagen sollen Wanderwege markiert, ein Teil der Burgmauern vom Bewuchs befreit, der Heilkräutergarten in der Au gepflegt und eine Dia-Serie über Eberbach erstellt werden. Daneben wird man sich in Kleingruppen mit dem regionalen Gewerbe einst und jetzt beschäftigen und Untersuchungen zu geologischen und historischen Themen anstellen. Hierbei will man sich besonders der Neckartalburgen und verlassener Odenwald-Siedlungen annehmen. Besonderer Höhepunkte für die finnischen Gastschüler ist es sicherlich, mit einer kombinierten Rad-/ Kanuwanderung und einer Übernachtung auf dem Bauernhof auch mal bestehende Tourismusangebote selbst auszuprobieren.
Und natürlich wird man am HSG auch etwas neugierig darauf sein, ob die finnischen Schüler, die beim "OECD-Programm für internationale Schülerveranlagung", besser bekannt unter dem Kürzel "PISA", besonders gut beurteilt wurden, die Fragestellungen wie ihre deutschen Mitschüler oder anders angehen. Für Fachlehrer Veijo Taskula war das PISA-Ergebnis jedenfalls überraschend, denn zumindest bei den Fremdsprachen-Fertigkeiten sehe er keine Unterschiede zwischen seinen und den Eberbacher Schülern. Vielmehr sei das HSG-Niveau in diesem Bereich besonders hoch. Auf die Ergebnisse der finnisch-deutschen Schülergruppe und auf die weiteren Früchte der Schulkooperation Tohmajärvi-Eberbach, die vom EU-Comenius-Programm initiiert und unterstützt wird, darf man indessen gespannt sein.




13.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL