WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SVG hält Kurs

(bro) (rj) Weiter Kurs auf die Spitzengruppe der A-Liga Odenwald hält der SV Gammelsbach, da die Mannen um Kapitän Falko Frey am gestrigen Sonntag zu einem 4:1-Heimerfolg gegen die TSG Zell kamen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, obwohl der SVG zunehmend die Partie beherrschte. Nach 31 Minuten war es dann soweit, und SVG-Stürmer Dominik Schmitt drosch das Leder unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. In der Folgezeit blieben die Heimischen weiter am Drücker, und wiederum Schmitt schaffte mit dem 2:0 (40.) eine kleine Vorentscheidung. Konfusion herrschte dann der 44. Minute, als Steffen Ried (TSG) und der bereits vorverwarnte Stefan Marofsky (SVG) aneinander gerieten. SR Jaksz (Limbach) zückte daraufhin Rot für Ried und Gelb-Rot für Marofsky. So ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel zeigte sich die TSG dominanter, obgleich das Team um Drago Cutura keine Chancen erarbeitete. Die Heimischen dagegen besaßen in dieser Phase mehrere hochkarätige Kontermöglichkeiten, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden, doch dies gelang nicht. Als dann Cutura in der 80. Minute auf 1:2 verkürzte schienen die Blau-Gelben konsterniert, aber schon im Gegenzug gelang Marius Trautmann das 3:1(81.), als er eine mustergültige Flanke von Frank Schneider fulminant in die Maschen der TSG beförderte. Damit war das Spiel entschieden und nochmals Marius Trautmann schoss den SVG zum 4:1(90.), da er abermals eine überlegte Hereingabe von Frank Schneider souverän versenkte.
Hätten die Freiensteiner ihre Chancen besser genutzt, wäre die Begegnung schon vorzeitig entschieden gewesen. So musste man am Ende etwas zittern, um dann doch einen allemal verdienten Sieg zu feiern. Der SVG hat sich damit auf den vierten Rang in der A-Liga Odenwald verbessert.

Reserven :
Die Zweite des SVG kam ebenfalls zu einem deutlichen 5:2 (1:2)-Erfolg. Dabei musste man zunächst einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Jedoch steigerte sich das Team in Halbzeit zwei enorm und drehte die Partie noch. Bei besserer Chanceverwertung wäre dann auch ein höherer Sieg möglich gewesen. Die Treffer erzielten Thomas Gruber, Frank Schneider, Roland Sterzelmaier und Alexander Grab bei einem Eigentor der Gäste. Herauszuheben sind Frank Schneider und Marco Geisler, der gerade nach hinten famos kämpfte.

Vorschau :
Am Sonntag spielt der SVG wiederum zu Hause. Gegner ist dann Türk Breuberg. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr, die Reserven spielen um 13.15 Uhr.



20.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL