WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Unentschieden im Spitzenspiel

(bro) (rj) Das Duell des Tabellendritten Türk Breuberg und des dahinterplatzierten SV Gammelsbach endete am letzten Sonntag 1:1-Remis. Die hochklassige Partie war am Anfang sehr ausgeglichen, da beide Mannschaften sich neutralisierten. Vorteile lagen in dieser Phase aber bei den Heimischen, doch wollte kein Treffer gelingen. Als dann Türk-Spielertrainer Nikolov per abgefälschtem Freistoß das überraschende 0:1 erzielte (29.), war der Spielverlauf quasi auf den Kopf gestellt. Die Mannen um Marco Flick konnten diesen Rückstand auch bis zur Pause nicht mehr wettmachen. Nach dem Wiederanpfiff vom Unparteiischen Roßmann (SKG Nieder-Beerbach) sahen die Zuschauer einen permanenten Sturmlauf der Freiensteiner. Die favorisierten Türken standen nur in der Defensive und versuchten, den knappen Vorsprung zu verteidigen. So rollte Angriff auf Angriff auf das Tor von Aladin Türkman, doch war der auf dem Posten und vereitelte Chance um Chance des SVG. Außerdem traf Marius Trautmann nur die Latte, und Spielertrainer Marco Flick setzte einen Kopfball nur knapp neben das Tor. Jedoch wurde der unbändige Kampfgeist der Blau-Gelben doch noch belohnt: eine lange Flanke von Torsten Hotz nahm Markus Klingler direkt ab und schaffte damit das aus SVG-Sicht umjubelte 1:1 (80.). In der Folgezeit tat sich auch kein anderes Bild auf, und die Heimischen drängten weiter vehement auf den Sieg. Allerdings fielen keine Tore mehr, sodass es bei dem Unentschieden, das nach dem Spielverlauf zwar für die Türken glücklich war, aber für den SVG hochverdient einzuschätzen ist, blieb. Der SV Gammelsbach hält damit weiter den vierten Platz in der A-Liga Odenwald.

Reserven:
Die Reserve des SVG siegte knapp mit 3:2 (2:1). Nach einer 3:1-Führung vergab man wiederum zahlreiche Möglichkeiten und musste sich am Ende bei Tormann René Uhrig bedanken, dass der Sieg bis zum Schluss Bestand hatte. Eine abermals tolle Leistung boten Frank Schneider sowie der unermüdlich kämpfende Marco Geisler. Die Tore erzielten Fritz Ihrig, Frank Schneider und Alexander Grab per Foulelfmeter.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag hat der SVG einen weiteren Titelaspiranten zu Gast. Denn dann wird der SV Hummetroth seine Visitenkarte in Gammelsbach abgeben. Anstoß ist dann schon um 14.30 Uhr, die Reserven spielen entsprechend um 12.45 Uhr.


27.10.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL