WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SVB landet ungefährdeten Heimsieg

(bro) (ge) Durch einen glatten 3:0-Erfolg über den VfL Michelstadt sicherte sich der SVB am vergangenen Sonntag die Herbstmeisterschaft in der A-Liga-Odenwald und baute seinen Vorsprung gegenüber den ärgsten Verfolgern SV Hummetroth (0:0 in Gammelsbach) und Türk Breuberg (3:2 in Würzberg) auf drei Zähler aus. Obwohl die Schwarz-Gelben im ersten Spielabschnitt klare Feldvorteile zu verzeichnen hatten, lief zunächst noch längst nicht alles rund. Der Tabellensechste aus der Unterzent agierte aus einer massierten Defensive heraus und machte den Hausherren das Leben in der Anfangsviertelstunde recht schwer. Nach 23 Minuten dann die Führung für den SVB: Spielertrainer Roland Hartmann hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt, flankte präzise nach innen, und Gerd Eckhard besorgte mit einem Kopfball ins lange Eck die 1:0-Führung. Der SVB drängte im Anschluss auf einen weiteren Treffer und hatte auch noch einige gute Chancen bis zur Halbzeitpause. Die beste davon bot sich sicherlich Roland Hartmann, der - von Christoph Röchner gut in Szene gesetzt – alleine auf das Tor zulaufend mit seinem Schuss am glänzend reagierenden Michelstädter Keeper Peter Matten scheiterte (33.). Nach dem Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Schäfer aus Dallau bot sich den Zuschauern in der Stried das gleiche Bild: Beerfelden war weiterhin drückend überlegen und die Gäste kamen allenfalls zu sporadischen Kontern. In der 68. Minute hätte zunächst Marc Krämer nach einem Freistoss von Robin Hemberger um ein Haar seinen ersten Saisontreffer erzielt, allerdings wurde er beim Versuch des Nachschusses von einem Mitspieler unglücklich und entscheidend gestört. Nur zwei Minuten später fiel dann die Vorentscheidung, als SVB-Kapitän Matthias Willenbücher das Leder mit einem spektakulärem Freistoss aus 20 Metern in den Winkel drosch (70.). Letztlich gab es gar noch eine Saison-Premiere zu feiern, denn in der 82. Minute konnte sich die Heimelf über den ersten Elfmeterpfiff im 17. Spiel freuen: Christoph Röchner war zu Fall gebracht worden, und Libero Robin Hemberger versenkte den brandneuen Fevernova in souveräner Manier zum 3:0-Endstand im Netz (82.).
Der SVB spielte mit folgender Aufstellung: Meffert – Hemberger Robin – Wohlgemuth Thorsten, Rebscher – Krämer (72. Wohlgemuth Thomas), Hemberger Dennis, Hallstein, Willenbücher, Röchner – Eckhard, Hartmann (75. Lehr).

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, 9. November, startet der SV Beerfelden mit einem weiteren Heimspiel in die Rückrunde. Gegner ist die Mannschaft der SG Nieder-Kainsbach. Die Gäste stecken derzeit mitten im Abstiegskampf, brauchen jeden Punkt und werden sicherlich alles daransetzen, um dem SVB das Leben so schwer wie möglich zu machen. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Das Spiel der Reserve, die sich bereits am letzten Spieltag die Herbstmeisterschaft sichern konnte, beginnt um 12.45 Uhr.


03.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL