WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Sieg im Spitzenspiel

(bro) (as) Auch im Spiel beim Tabellenzweiten in Rittersbach gab sich der TSV Strümpfelbrunn keine Blöße und konnte durch einen klaren 5:0-Sieg die Tabellenführung ausbauen. Der TSV erwischte einen Start nach Maß und nach 60 Sekunden stand es bereits 0:1. Runkel setzte sich über die linke Seite durch und seine Flanke erreichte Hauber, der aus spitzem Winkel einschoss. Der TSV hatte das Spiel jederzeit im Griff und erspielte sich einige Chancen. Vom Rittersbacher Mittelfeld war überhaupt nichts zu sehen, und die beiden Stürmer waren bei Gramlich und Liese in guten Händen. In der 25. Minute fiel dann das 0:2. Ein Rittersbacher Abwehrspieler schoss den Ball zu seinem Torwart zurück und dessen verunglückter Schuss landete bei Brauch. Nach einem Doppelpass erhielt er den Ball wieder und hatte keine Mühe, den Ball aus 16 Metern einzuschießen. Fünf Minuten später dann die Vorentscheidung. Stürmer Krahl überlief auf der linken Seite seinen Gegenspieler und legte schön auf Hauber, der aus sechs Metern nur noch einschieben musste. Die erste und einzige Chance der Rittersbacher in der ersten Halbzeit hatte in der 38. Minute Stoizner, aber TSV-Torwart Artesero konnte den Ball sicher halten. So ging es mit einem, für den TSV Strümpfelbrunn beruhigenden, 0:3 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Der TSV erspielte sich mehrere Chancen und war klar überlegen. Einzig die Chancenauswertung war zu bemängeln. Spielführer Krahl klebte das Pech an den Schuhen. Entweder wurden seine Schüsse gehalten, oder der Ball flog an die Latte, wie in der 70. Minute. In der 89. Minute wurde wieder Krahl freigespielt, und sein Gegenspieler konnte ihn nur durch ein Foul am Torschuss hindern. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ebert sicher. In der Schlussminute wiederholte sich das Ganze. Foul an Krahl, verwandelter Elfmeter durch Ebert. So endete das Spiel mit einem auch in dieser Höhe verdienten 0:5-Auswärtssieg für den TSV Strümpfelbrunn.

Auch die Reservemannschaft des TSV konnte mit drei Punkten aus Rittersbach den Weg nach Hause antreten. Nach einem Tor von Thomas Frank konnte man mit 0:1 gewinnen und steht weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel des TSV Strümpfelbrunn findet am kommenden Sonntag, 09. November, Zuhause gegen den FV Mosbach II statt. Spielbeginn ist 14.30 Uhr. Das Spiel der Reservemannschaften findet nicht statt.


03.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL