WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Niederlage nach schwacher Vorstellung gegen Neckarsteinach

(jc) (fw) In dieser Saison läuft es in den Heimspielen des SV Moosbrunn einfach nicht rund. Gegen die SpVgg Neckarsteinach kassierte man nach einer schwachen Partie eine 1:2-Niederlage. Vor allem die erste Hälfte verschlief der SVM total. In den ersten Minuten der Begegnung kam man durch Heckmann und Dispan zwar gleich zu zwei besseren Möglichkeiten, im Anschluss tat sich auf Moosbrunner Seite aber nicht mehr viel. Die Gäste aus der Vier-Burgen-Stadt dagegen nahmen das Spiel mehr und mehr in die Hand und kamen, zwar bedingt durch gravierende Unsicherheiten beim Gegner, auch zu guten Gelegenheiten, die teilweiße erst im letzten Moment von einem Moosbrunner Spieler geklärt werden konnten. Der SVM stand zu weit von seinen Gegenspielern weg, nahm die Zweikämpfe nicht an und im Spiel nach Vorne zeigte sich die Heimelf konzept- und ideenlos. Nach zwanzig Minuten war die Moosbrunner Hintermannschaft zum wiederholten Male nicht auf der Höhe des Geschehens, ein flacher Schuss von Steffen Kern aufs lange Eck, kullerte am geschlagenen Torwart vorbei ins Netz zur verdienten Gästeführung. Auch in der Folgezeit hatte die Spielvereinigung die besseren Möglichkeiten. Die Gastgeber hätten sich nicht beschweren können, wenn man zur Pause mit einem größeren Rückstand in die Kabine hätte gehen müssen. In der Halbzeitansprache fand Moosbrunns Trainer Grocholl wohl die richtigen Worte, denn nach dem Seitenwechsel wartete der SVM mit einer spürbaren Leistungssteigerung auf. Der Drang zum Tor war endlich da, es gab nicht mehr so viele Fehlpässe, man konnte sich auch in den Zweikämpfen vermehrt durchsetzen und so war es nur eine Frage der Zeit bis auch die Einheimischen endlich zu Tormöglichkeiten kamen. Gleich die erste nach Wiederanpfiff konnte zum Ausgleich genutzt werden: Flanke von Herre in den Strafraum, der kopfballstarke Dispan traf zum 1:1 (54.).Drei Minuten im Anschluss hätte Dispan erneut mit dem Kopf fast die Moosbrunner Führung erzielt. Der SVM, in der zweiten Halbzeit mit Vorteilen, machte nun das Spiel. Aber Neckarsteinach ließ nicht locker und fing sich nach gut 25 Minuten wieder. Ein Schussversuch aufs Moosbrunner Tor konnte geklärt werden, doch der Ball sprang zurück zu Lipschitz. Dieser Spieler zeigte sich von der plötzlich gebotenen Möglichkeit so überrascht, dass er die Kugel danebenhaute, was aus seiner Position wohl schwerer war, als ihn im Tor unterzubringen. Doch fünf Minuten später, nach einem Konter, klappte es dann doch noch mit der Führung des Gastes. Johannes Kuntz ließ die Moosbrunner Defensive alt aussehen, und hob den Ball dann freistehend und gefühlvoll, über den herauskommenden Marcus Walter hinweg, in die Maschen (74.). In den letzten zehn Minuten machte der SV Moosbrunn noch mal Druck und kam auch zu einigen guten Ausgleichsmöglichkeiten, darunter einen Lattentreffer von Daniel Schuler. Letztendlich aber blieb es beim, auch aufgrund der ersten Halbzeit, verdienten 1:2-Erfolg der Gäste.
Reserve: SVM – Neckarsteinach 2:0



09.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL