WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

4:0 Erfolg über die SG Nieder-Kainsbach

(bro) (rh) Einen weiteren – wenn auch relativ glanzlosen – Sieg fuhr der SV Beerfelden am vergangenen Sonntag in der heimischen Stried ein. Zu Gast war die SG Nieder-Kainsbach, gegen die man bereits das Heimspiel mit 4:0 siegreich gestalten konnte. Und auch dieses Mal erwischte man einen vermeintlich guten Auftakt, bereits nach acht Minuten entschied Schiedsrichter Aytac aus Hirschhorn nach einem Foul an Spielertrainer Roland Hartmann auf Strafstoß für die Schwarz-Gelben. Libero Robin Hemberger nahm sich der Sache an, das Ergebnis war jedoch leider ein Elfer im Stile von Uli Hoeneß 1976, denn das Leder flog schnurstracks in Richtung Parkplatz, und es blieb beim 0:0. Kurz darauf zappelte der Ball jedoch im Netz, und der SVB führte mit 1:0. Nach einem Eckball entschied Robin Hemberger ein Kopfballduell für sich, und anschließend war Roland Hartmann mit einem kernigen Volleyschuss zur Stelle, um den SVB in Führung zu schießen. Jedoch verlieh auch diese Führung dem SVB nicht die gewünschte Sicherheit, in der Folgezeit schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten und leichte Abspielfehler ein, so dass die Gäste sogar zu der ein oder anderen Torchance kamen. Bis zur Pause blieb es jedoch bei der knappen Führung der Gastgeber, auch bedingt durch die Tatsache, dass SVB-Schlussmann Lars Meffert stets auf der Höhe des Geschehens war. Nach dem Seitenwechsel nahm man sich vor, die Führung auszubauen, um sich nicht auf die knappe Führung verlassen zu müssen. Sofort war man Herr der Lage und erarbeitete sich die ein oder andere Tormöglichkeit. Nach einer Ecke scheiterte dann zunächst Christoph Röchner an der Latte des SG-Tores, bevor Robin Hemberger goldrichtig stand und den Abpraller ins Netz der Gäste drosch. Kurz darauf fiel dann die Vorentscheidung nach einem der wohl schönsten Angriffe des teilweise ideenlosen SVB-Spiels. Gerd Eckhard passte geschickt in die Mitte, und Thomas Wohlgemuth vollstreckte zum 3:0. In der Folgezeit plätscherte das Spiel vor sich her, und es dauerte bis zur 88.Minute, ehe erneut Thomas Wohlgemuth den Schlusspunkt setzte. Der eingewechselte Tobias Bechtold spielte ihn in mannschaftsdienlicher und uneigennütziger Manier gekonnt frei, und der rechte Außenspieler schob die Hulla zum 4:0 ein. Somit behauptete der SVB die Tabellenführung in der A-Liga Odenwald, konnte jedoch keinen Boden auf die Verfolger gutmachen, da sowohl Hummetroth und Türk Breuberg als auch der SV Gammelsbach ihre Begegnungen siegreich gestalten konnten. Den Sieg gegen Nieder-Kainsbach errang folgende Formation: Meffert – Hemberger, Robin – Wohlgemuth, Thorsten, Rebscher – Hemberger, Dennis, Hallstein (68.Lehr), Röchner, Willenbücher, Wohlgemuth, Thomas – Eckhard (83. Bechtold), Hartmann

Das Spiel der Reserve sagten die Gäste leider wegen Personalmangel ab, so dass die SVB-Reserve kampflos zu drei Punkten kam.

Eine schwierige Aufgabe steht dem SVB auch am kommenden Sonntag, 16. November, ins Haus. Die Reise führt die Truppe zur TSG Zell. Die vom erfahrenen Drago Cutura trainierte Mannschaft ließ an diesem Wochenende mit einem 6:2 Sieg über den TSV Höchst aufhorchen und wird dem SVB sicherlich das Leben schwer machen. Anpfiff ist um 14.30 Uhr, das Match der Reserven beginnt um 13.45 Uhr.




09.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL