WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

ISV Kailbach : TSV Günterfürst 3:3 (2:2)


Szenen zum Spiel (Fotos:Friedrich)

(lf) (tc)Mit einem furiosen Auftakt startete die ISV in ihr erstes Spiel der Rückrunde. Gleich in der ersten Spielminute vergaben sie ihre erste Großchance. So stürmisch wie sie begannen, machten die Gastgeber weiter. In der 7. Minute angelte sich der wiederholt stark spielende Libero Besim Istogu an der Strafraumgrenze den Ball und erzielte mit einem trockenen Schuß aus ca. 12 Metern ins Eck das 1:0. Nur eine Minute später gelang Spielertrainer Toni Rippberger mit einem Kopfball nach einer Flanke von Christian Hotz das 2:0. Diese Führung hielt jedoch nicht lange, denn in der 9. Minute konnten die Gäste aus Günterfürst nach einem Freistoß mit einem Kopfball von Oliver Naas auf 2:1 verkürzen. Die nächste Großchance hatten wiederum die Günterfürster in der 15. Minute mit einem Schuß aus ca. 18 Metern, der jedoch an die Latte des ISV – Gehäuses krachte. Nach einer turbulenten ersten Viertelstunde verlagerte sich das Spiel mehr ins Mittelfeld wo hart gekämpft wurde, was viele Unterbrechungen wegen kleiner Fouls nach sich zog. Dadurch kamen beide Mannschaften aus dem Spielfluß und es ergaben sich nur noch wenige Chancen. Lediglich in der 24. Minute hatte noch mal Toni Rippberger nach Vorlage von Florian Bachl eine Möglichkeit, als er an der Strafraumgrenze überraschend frei zum Schuß kam, verfehlte jedoch das Gästetor knapp. In der 34. Minute dann gelang den Günterfürstern der Ausgleich aus beinahe identischer Spielsituation: wieder gab es einen Freistoß, diesmal von der linken Seite, die heute bei Standardsituationen anfällige ISV-Hintermannschaft bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so traf Igor Mitrev mit einem Kopfball aus kürzester Distanz zum 2:2. Mit diesem, dem Spielverlauf entsprechend durchaus gerechten Unentschieden ging es zur Halbzeit in die Kabine. Im zweiten Abschnitt ergaben sich in einem kampfbetonten Spiel auf beiden Seiten wieder mehr Torchancen. So hatte der eingewechselte Stürmer Bernd Brunner nach einer Vorlage von Florian Bachl in der 51. Minute eine Möglichkeit, doch der Günterfürster Schlußmann konnte parieren. Genauso konnte der ISV Keeper Dieter Hitzenbacher in der 57. Minute einen Freist0ß der Gäste halten. Eine Minute später jedoch war er machtlos und mußte den Ball zum dritten Mal aus den eigenen Maschen holen. Wieder nach einer Standardsituation, diesmal eine Ecke, gelang es den Kailbachern nicht den Ball hinten raus zu bekommen und so schoß Igor Mitrev aus ca. 18 Metern das 3:2 für Günterfürst. Danach erhöhte die Rippberger Truppe den Druck auf das Gästetor, wobei die Günterfürster mit ihren Entlastungskontern stets brandgefährlich blieben. In der 63. Minute hatten die Kailbacher Pech als der Gästekeeper einen Kopfball von dem auch heute laufstarken Stürmer Florian Bachl gerade noch an die Latte lenken konnte. 10 Minuten vor Spielende gelang Andreas Graf das Kunststück, einen langen Ball des ISV Verteidigers Daniel Claus aus dem Mittelfeld in den Strafraum, mit der Pike plaziert in die Ecke des Günterfürster Kastens zu setzen und somit zum 3:3 auszugleichen. Kurz vor Abpfiff der Partie hatte Bernd Brunner noch die Möglichkeit mit einem Freistoß aus guter Entfernung den Siegtreffer zu erzielen, scheiterte aber am Gästekeeper. So blieb es letztendlich beim leistungsgerechten Unentschieden nach kampfbetonten 90 Minuten ohne große spielerische Höhepunkte.
Die ISV Reserve verpaßte vor allem im ersten Abschnitt trotz zahlreicher 100%iger Torchancen gegen eine mit viel Glück und Geschick verteidigende Günterfürster Elf einen sicheren Vorsprung herauszuspielen. Gleich nach Wiederanpfiff der Partie gelang Jerom Polat in der 47. Minute der langersehnte 1:0 Führungstreffer. Nun rächte sich das Auslassen der vielen Torchancen, denn nach einer Ecke in der 58. Minute glichen die kampfstarken Gäste zum 1:1 aus. 10 Minuten später ging die Reserve aus Günterfürst dann mit 2:1 in Führung und konnte den knappen Vorsprung trotz eines Kailbacher Schlußspurtes über die Zeit retten. Die ISV Reserve erlitt somit ihre erste Heimniederlage obwohl sie das Spiel über weite Strecken in der Hand hatte.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 16.11.2003 gegen den TV in Hetzbach statt .
Spielbeginn für die 2. Mannschaft ist um 12.45 Uhr.
Spielbeginn für die 1. Mannschaft ist um 14.30 Uhr.


11.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL