WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SG Rockenau schwächelt im Aufstiegskampf

(jc) (cum) Nach einer großen Siegesserie seit Saisonstart hagelte es am Freitag die zweite Niederlage in Folge für die ehemalige "Torfabrik" der SG Rockenau. Bei der 1:4-Niederlage im Verfolgerduell beim FC Spechbach blieb das Gehäuse der Heimelf für die SG-Stürmer wie vernagelt, die Spechbacher konnten sich dagegen über eine nahezu hundertprozentige Chancenverwertung freuen. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison verschlief Rockenau die erste halbe Stunde, und bereits nach 17 Minuten erzielte Spielertrainer Jochen Bauer nach einer zu kurz abgewehrten Ecke die 1:0-Führung für den FC Spechbach. Dann bekam die SG das Spiel in den Griff und schnürte den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Kurz vor der Pause hatte Mario Wäsch den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am starken Spechbacher Keeper Matthias Rösch, so dass sich der FC mit dem knappen Vorsprung in die Kabinen rettete. Direkt nach Wiederanpfiff hätte Murat Sahin dem Spiel eine Wende geben können, doch sein Schuss pfiff um wenige Zentimeter am Spechbacher Kasten vorbei. Rockenau drängte weiter, die Spechbacher konterten - und das äußerst effektiv: Nach dem sie sich am eigenen Strafraum den Ball erkämpft hatten, landete das Leder über zwei Stationen bei Sergej Zeiser und der vollendete zum 2:0 (52.). Die SG steckte nicht auf, erspielte sich zahlreiche Chancen, scheiterte aber immer wieder an Rösch, Latte, Pfosten und dem eigenen Unvermögen. Stattdessen erzielte Karl Reuther in der 74. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern das 3:0. Die endgültige Entscheidung zuungunsten der wütend anrennenden Rockenauer fiel in der 85. Minute, als Simon Beetz nach einer einstudierten Eckenvariante das 4:0 köpfte. Erst in der Nachspielzeit, als die Spechbacher in Gedanken wohl schon den aufgrund der Chancenverwertung auch verdienten Sieg feierten, schlenzte Murat Can nach überlegtem Querpass des eigens aus Berlin angereisten Stefan Mainzer den Ball zum 4:1-Endstand ins FC-Tor.

16.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL