WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Silber für 25 Jahre Feuerwehrdienst


Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Gerd Ludwig (3.v.l.), Hans-Jürgen Heiß (3.v.r.) und Thomas Haas (2.v.r.) mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Ganz links: Unterkreisführer Jürgen Sigmund und Gesamtkommandant Peter Heiß, rechts Bürgermeister Roland Schilling. Bernd Hochgeschwender (Mitte), Stellvertretender Kommandant der Schönbrunner Gesamtwehr, wurde zum Brandmeister befördert. Links Gesamtkommandant Peter Heiß und rechts Bürgermeister Roland Schilling. (Fotos: Böhm)

(ub) (mjb)Aus Silber ist das Ehrenzeichen, mit dem drei Feuerwehrmänner aus Schönbrunn am vergangenen Freitag Abend ausgezeichnet wurden. Geehrt wurden sie damit für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr. Der Stellvertretende Gesamtkommandant Bernd Hochgeschwender wurde zum Brandmeister befördert.
Seit 25 Jahren und mehr tun sie ihren aktiven Dienst in der freiwilligen Feuerwehr Schönbrunn. In vielen Arbeits- und Einsatzstunden halfen sie mit, Brände zu löschen, Verletzte nach Unfällen zu bergen, umgestürzte Bäume beiseite zu räumen, hielten sich durch Weiterbildung und Übungen auf dem neuesten Stand und vieles mehr. In Anerkennung dieser ausschließlich in ehrenamtlicher Weise erbrachten Leistungen für die Allgemeinheit zeichnete Innenminister Dr. Thomas Schäuble die Feuerwehrmänner Thomas Haas (Schwanheim), Hans-Jürgen Heiß und Gerd Ludwig (beide Haag) mit dem baden-württembergischen Feuerwehrehrenzeichen in Silber aus.
Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schönbrunn überbrachte Unterkreisführer Jürgen Sigmund aus Eberbach die Auszeichnungen nebst Verleihungsurkunde. In seiner Laudatio wies er auf die besondere Bedeutung des Feuerwehrdienstes in ideeller und materieller Hinsicht hin. Die ehrenamtliche Ausübung verlange vom Einzelnen viel Engagement, Einsatzwille und auch Opfer. Doch nur so seien die Feuerwehren in den Gemeinden überhaupt realisierbar. An die Politik gerichtet machte Sigmund darauf aufmerksam, dass die Feuerwehren durch ihren ehrenamtliche Einsatz schon immer einen Beitrag zur Kostendämpfung geleistet hätten.
Nachdem er im vergangenen Jahr zum Stellvertretenden Kommandanten der Gesamtwehr Schönbrunn gewählt worden war, stand in diesem Jahr nach erfolgreicher Absolvierung der vorgeschriebenen Ausbildungskurse seine Beförderung zum Brandmeister an. Aus den Händen von Bürgermeister Roland Schilling erhielt Bernd Hochgeschwender seine Ernennungsurkunde.
Weitere Beförderungen im Mannschaftsbereich werden bei den Abteilungsversammlungen vorgenommen.

26.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL