WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Sportlich auf der Höhe - Bei den Finanzen neue Wege beschreiten

(jc) (ewa) Die Rennruderer erzielten herausragende Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene, die Aktivitäten im Breitensport nahmen erfreulich zu und die Renovierungsarbeiten im Bootshaus machen gute Fortschritte. Das war Summa Summarum die Jahresbilanz, die der Vorsitzende der Rudergesellschaft Gunter Mayer bei der Jahreshauptversammlung der RGE zur Kenntnis gab. Doch es gibt auch Probleme, vor allem finanzieller Art. Obwohl Schatzmeisterin Theresia Wagner einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen konnte, fehle es an Mitteln für die Anschaffung und Wartung des Bootsmaterials, um den kontinuierlich anwachsenden Sportbetrieb geregelt durchführen zu können, erklärte er. Boote sind nun einmal teuer. In Anschaffung und Reparatur. Und in diesem Jahr waren laut Mayer wieder viele Bootsschäden zu beklagen. Die angefallenen Kosten wären ohne großzügige Spenden von Mitgliedern und Sponsoren, die vielfältige Unterstützung durch die Bootswerft Empacher und Leihboote von anderen Vereinen, die Trainer Frank Günder organisierte, nicht zu bewältigen gewesen, meinte er. Da Zuschüsse fast nicht mehr gezahlt würden, müsse man nach neuen Wegen zur Finanzmittelbeschaffung suchen, schlug er vor. Wie durch Gründung eines Fördervereins. Die Vorbereitungen seien bereits im Gange.
Geld spart die RGE in diesem Jahr auch durch die eingeführte Arbeitsordnung. Nach dem Motto: "Arbeitsstunden ableisten oder zahlen". Auf diese Weise soll das Bootshaus saniert werden. Der Clubraum erstrahlt bereits wieder im neuen Glanz. Mayer bedauerte, dass es leider nur wenige Mitglieder waren, die sich an den Arbeiten beteiligt haben. Er dankte allen, die sich in irgend einer Weise für den Verein engagiert hatten. Herausragend Frank Günder, der als offizieller Trainer des DRV drei junge Ruderer bis zur Teilnahme an Weltmeisterschaften und Supererfolgen geführt hat. Als wichtige Ziele im kommenden Jahr bezeichnete der RGE- Vorsitzende neben sportlichen Aktivitäten die Mitgliederwerbung, die Gewinnung zusätzlicher Trainer für die Jugend und die weitere Renovierung des Bootshauses.
Der Vorsitzende für Verwaltung und Finanzen Wolf-Dieter Müller bekundete Freude über den geschmackvoll renovierten Clubraum und dankte den drei Hausmeistern Manfred Wagner, Werner Schwarz, Dieter Wartner und ihrem Bauteam, die insgesamt 550 Arbeitsstunden dafür geleistet haben. Dank sagte er auch dem Hausmeisterehepaar Amann, seiner Schatzmeisterin Theresia Wagner für ihre perfekte und gewissenhafte Haushaltsführung und Wolfgang Brenneis für seine erfolgreiche Arbeit als Wirtschaftswart. Nicht ganz zufrieden war er mit der Zahl der Mitglieder, die leicht rückläufig ist. Zum größten Teil jedoch Umzug, vor allem von Jugendlichen, die eine Ausbildung begonnen haben.
Die sportlichen Geschehnisse in allen Bereichen ließ Sportvorsitzender Hermann Schiml noch einmal Revue passieren. Als herausragend wertete er die zwei deutschen Meistertitel und die Gewinnung der Silbermedaille bei der U 23 WM durch Axel Mayer. Außerdem den ersten und zweiten Platz der Junioren Jan Grotewohl, Simon Schiml und Boris Mayer bei den Deutschen Meisterschaften. Die schul- und berufsbedingte Schrumpfung der Rennabteilung kann durch den Aufschwung in der Kinder- und Jugendgruppe unter Leitung von Birgit Luptowitsch und Edith Mayer-Sterlike, seit kurzem unterstützt durch die ehemaligen Rennruderer Jesco Gumprecht, Daniel Vetter und Jonathan Schließler, zum Teil wieder wett gemacht werden. Im Bereich Breitenrudern wurden wieder interessante Wanderfahrten auf Main, Saar, Lahn, Elbe und Neckar durchgeführt.
Schon am 7. November war Jesco Gumprecht als Nachfolgerein von Lena Schiml, die ein Studium begonnen hat, zum neuen Jugendvorsitzenden gewählt worden. Auch seine Bilanz über das vergangene Ruderjahr war positiv. Neben der Würdigung der sportlichen Highlights berichtete er über den Ruderschnupperkurs der von der Jugendmannschaft Im Rahmen der Ferienspielen mit 15 Kindern durchgeführt worden war. Die Jugendlichen richteten sich in der Bootshalle einen neuen Ergometerraum ein, und sie wollen sich noch vor Weihnachten an einer sogenannten Talentiade in Marbach und am traditionellen Weihnachtslauf in Neckarelz beteiligen.
Nachdem die Kassenprüfer Schatzmeisterin Theresia Wagner eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt hatten, wurde dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Die Neuwahlen verliefen unspektakulär. Alle wurden wieder in ihren Ämtern bestätigt. Vakant war nur das Amt des Schriftführers, das künftig vom zweiten Vorsitzenden Wolf-Dieter Müller mit versehen wird.


30.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL