WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 15. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Im zweiten Anlauf neuen Vorstand gewählt

(ub) Im zweiten Anlauf wählte die Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes – bei zwei Gegenstimmen - einen neuen Vorsitzenden. Günter Wiedemer, ein Mann des Ausgleiches, soll für Ausgewogenheit im neuen Vorstand sorgen. Bei den Wahlen 2004 will Wiedemer mit allen an einem Strang ziehen.
Karl Braun (15 Stimmen) und Rudi Joho (14 Stimmen) werden künftig als Stellvertreter den neuen Vorsitzenden unterstützen. Zum Schatzmeister wurde Reinhold Bessler (20 Ja und 9 Nein Stimmen) gewählt. Als Pressewart und Schriftführer wurde Wolfgang Nuding in seinem Amt bestätigt. Als Beisitzer sind Paul Bungert, Hermann Bussemer, Marcus Deschner, Christiane Hirsch-Jung, Wolfgang Kleeberger, Ulrike Kraus, Sebastian Löb, Karl Seib, Jürgen Sigmund und Heinrich Tautz gewählt. Kreistags- und Ersatzdelegierte wurden ebenfalls gewählt. Kandidierende junge Mitglieder, die auch die Gründung der Schülerunion mitinitiiert haben, wurden nicht in den Vorstand gewählt.
Seit Mai sorgen Diskussionen um die Finanzen des CDU Stadtverbandes für heftigen Ärger. Nachdem zwei ehemalige Spendenkonten aus dem Bürgermeisterwahlkampf 1996 seit sieben Jahren scheinbar nicht im Rechenschaftsbericht aufgeführt waren, mahnte Vorstandsmitglied Ute Böhm bereits bei der letzten Mitgliederversammlung am 22. Oktober die Klärung durch den CDU Kreisverband Rhein-Neckar an. Dies war notwendig, da sich der im Mai zurückgetretene Kassenwart Bessler bis zur Mitgliederversammlung im Oktober weigerte, einen prüfungsfähigen Rechenschaftsbericht abzuliefern. Im Oktober bat ihn der neue CDU-Kreisvorsitzende MdL Georg Wacker, der damals die Tagungsleitung inne hatte, den Bericht abzugeben. Bessler entschuldigte sich bei der Mitgliederversammlung nun dafür, dass bei der letzten Mitgliederversammlung im Oktober eine Entlastung des Vorstandes gescheitert war.
In der Mitgliederversammlung vom 28. November betonte Bessler, die Konten seien jetzt in dem von ihm vorgelegten Rechenschaftsbericht aufgeführt. Da seit der Versammlung im Oktober die Zweckbindung entfallen sei, hätte er nun die Spenden dem Hauptkonto des CDU Stadtverbandes zuführen können. Ernst Straub verlas in Abwesenheit der beiden Kassenprüfer Karl- Heinz Neureuther und Norbert Engert den Kassenbericht, in dem nach Prüfung sämtlicher Belege von einer einwandfreien Arbeit die Rede war.
Der kommissarische Vorsitzende Rudi Joho, informierte über die zahlreichen Aktivitäten des CDU Stadtverbandes, wie der Großveranstaltung mit Friedhelm Ost und dem Wirtschaftsforum mit Minister Gerhard Stratthaus. Fraktionsvorsitzender Marcus Deschner sprach von einer guten Zusammenarbeit. Wegen der knappen Mittel wolle die Fraktion sich der Verschuldung der Stadt widmen und mit wenig populären Einschnitten gegensteuern.
Als Leiter des Kommunalpolitischen Arbeitskreises war Mathias Böhm über das seit Mai schwindende Interesse an kommunalpolitischen Themen enttäuscht und gab sein Amt zurück. Die Frauen Union Eberbach hat die CDU seit der letzten Jahreshauptversammlung bei allen Aktivitäten unterstützt. Altenheimbesuche, Notinsel, Geburtshilfeabteilung, Gespräche mit Abgeordneten und Wahrnehmung der Delegiertenpflichten seien Teil des Programms. Am 21. Januar wird über die "Bildungsreform 2004" diskutiert. Anlass zur Kritik sei aber, dass Frauen und Behinderte immer wieder diskriminiert werden.

01.12.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL