WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Schwer erkämpfter Auswärtssieg

(bro) (fw) Ein langer und harter Weg war es für den SV Moosbrunn zum 1:0-Auswärtserfolg beim VfB Schönau am Nachmittag des 1. Advent.
Der SVM kam nicht richtig ins Spiel, die Gastgeber dominierten die Begegnung in der ersten Halbzeit, allerdings ohne anfangs zu guten Gelegenheiten zu kommen. Die Gäste schafften es lange Zeit nicht, die gegnerische Hälfte zu erreichen und vor dem Schönauer Tor für Gefahr zu sorgen. Erst nach etwa zwanzig Minuten konnte sich der SVM etwas befreien und versuchte seinerseits, das Spiel aufzuziehen.
Nach 23 Minuten kamen die Moosbrunner zu ihrer ersten Möglichkeit, durch einen Schuss von Ralf Heckmann, den der Torwart des VfB erst im Nachfassen sicher hatte. Dann tat sich lange Zeit nicht viel, bis in der 38. Minute die Gastgeber das erste Mal richtig gefährlich wurden. Einen Schuss aus 20 Metern konnte vom gut aufgelegten Moosbrunner Torwart Marcus Walter zur Ecke geklärt werden. Wenig später eine Flanke von Marcell Krickl, und Moosbrunns Stürmer Torsten Heckmann verpasste nur um haaresbreite mit dem Kopf (41.).
Die letzte Chance zur Führung hatten die Gastgeber zwei Minuten vor der Pause durch einen von der rechten Außenbahn schön in den Strafraum gebrachten Freistoß, mit dem anschließenden Kopfball hatte Walter keine großen Probleme. Schönau spielte kämpferisch stark, setzte früh dagegen, der SVM blieb in der ersten Hälfte farblos.
Nach dem Seitenwechsel sah man eine andere Moosbrunner Mannschaft: laufstark, zweikampfsicher und auch manch schöne Kombination wurde geboten. Doch die erste Möglichkeit hatte wiederum die Heimelf. Gleich nach Wiederanpfiff wurde der Ball schön in die Gasse gespielt, und ein Schönauer Spieler tauchte plötzlich in guter Position vor Walters Tor auf, der aber glänzend reagierte. Dann kam die stärkste Phase des Gastes, die mit dem Tor des Tages eingeleitet wurde. Eckball von Marcell Krickl, Oliver Grocholls Kopfballverlängerung und Thomas Dispan traf im Tiefflug per Kopf zur Moosbrunner Führung (56.). In der Folgezeit der SVM mit weiteren guten Gelegenheiten. Ein schön eingeleiteter Angriff von Aydogmus, Querpass von Grocholl, Dispan knapp vorbei (61.). Kurz darauf durchlief Marco Muth die komplette gegnerische Hälfte, sein Abschluss aber stellte für den Schönauer Keeper kein großes Problem dar (67.). In der 69. Minute kamen auch die Platzherren wieder zu einer Möglichkeit durch einen Freistoß, der nur wenig am langen Eck vorbeizischte. Schönau blieb vor allem mit Fernschüssen weiter gefährlich. Nach einem klugen Zuspiel von Saican Aydogmus durchlief Ralf Heckmann die Schönauer Spielhälfte, setzte sich dabei gegen seinen Gegenspieler durch, Schönaus Schlussmann stand goldrichtig (81.). Dann auch Moosbrunn mit einem Weitschuss durch Gagliardi, der knapp übers Gehäuse ging. Die große Chance zum Ausgleich bot sich den Schönauern zwei Minuten vor Abpfiff. Den ersten Schuss konnte Marcus Walter, der dem SVM heute mit vielen Paraden den Sieg rettete, abwehren, den Nachschuss kratzte Emanuele Gagliardi im letzten Moment von der Linie. So blieb es beim letztendlich etwas glücklichen, aber aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause, verdienten knappen 1:0-Erfolg des SV Moosbrunn.

Reserve:
VfB Schönau – SV Moosbrunn 2:7

01.12.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL