WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Moosbrunn - FC Dossenheim 4:1

(bro) (fw) Zum Jahresabschluss zeigte sich der SV Moosbrunn im Heimspiel gegen den FC Dossenheim 2 noch mal von seiner besten Seite und gewann die Begegnung hochverdient und ungefährdet mit 4:1. Gleich zu Beginn zeigte der SVM, dass man die Pleiten der vergangenen Heimspiele vergessen machen und schnellstmöglich das Spiel für sich entscheiden wollte. Bereits in den ersten zehn Minuten kam man zu mehreren guten Möglichkeiten: Grocholls Schuss wurde zur Ecke abgefälscht, Dispan verpasste knapp mit dem Kopf und Aydogmus Versuch ging übers Tor. Doch auch der FC Dossenheim zeigte in der ersten Halbzeit schön vorgetragene Angriffe, meist war aber am Moosbrunner Strafraum Schluss, die gutstehende Hintermannschaft der Platzherren ließ nicht viele Chancen zu. Ein Schussversuch des Dossenheimers Bensmail ging nur knapp am linken Eck vorbei (12.). Dies war für längere Zeit die einzige bessere Möglichkeit der Gäste. Im direkten Gegenzug konnte Dossenheims Keeper ein von Aydogmus fest geschossener Ball mit Mühe parieren. Dann sprang ein Gästespieler Moosbrunns Dispan im Strafraum an, und der souveräne Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte Oliver Grocholl sicher flach ins linke Eck zur verdienten Führung der Gastgeber (15.). In der Folgezeit boten sich dem SVM zahlreiche Möglichkeiten, die Führung auszubauen, was anfangs aber nicht gelingen wollte. Im Gegenteil, nach etwa einer halben Stunde kam der FC Dossenheim besser ins Spiel und erhielt seinerseits nach einem Foulspiel einen Elfmeter zugesprochen, den Mohammed Goudor sicher zum 1:1 verwandelte (35). Gleich im Anschluss hatte Sebastian Herre die neuerliche Moosbrunner Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch aus guter Position am Gästetorwart. Nach dem Seitenwechsel dominierte der SVM weiterhin das Geschehen und wurde schnell belohnt. Eckball, ausgeführt von Ralf Heckmann, der Ball kommt vom Torraum zurück auf Oliver Grocholl, der von der Strafraumgrenze abzog, ein Gegenspieler fälschte die Kugel unglücklich ab, der Ball sprang an den Innenpfosten und von dort zum 2.1 in die Maschen (48.). Die Einheimischen boten den wahrscheinlich wegen der arktischen Temperaturen nicht gerade zahlreich erschienen Zuschauern nun einen schönen Angriffsfußball, der in unzähligen Großchancen endete. So traf Torsten Heckmann, nach Eckball Aydogmus, im Fallen nur die Querlatte (54.). Sebastian Herre kam über die linke Außenbahn, flankte nach innen, die Kopfballabwehr fällt Emnauele Gagliardi vor die Füße, der zog ab und erhöhte damit für seine Farben zum 3:1 (58.). Die erste Möglichkeit in der zweiten Hälfte bot sich den Gästen in der 66. Minute, als Giuseppe Fiorillo den Ball knapp übers Moosbrunner Gehäuse schoss. Der selbe Spieler musste nur wenige Minuten später wegen wiederholten Meckerns das Spielfeld durch eine gelb-rote Karte verlassen. Der SVM hatte genügend Chancen, um diese Begegnung auch deutlich höher zu gewinnen, konnte aber, wie schon oft in dieser Saison, selbst Großchancen nicht verwerten, die schwache Torausbeute, einziger Kritikpunkt in einem ansonsten überragenden Spiel der Gastgeber. Fast mit dem Schlusspfiff erzielte Torsten Heckmann, nach längerer Durststrecke, seinen 16. Saisontreffer zum Endstand von 4:1 für den SV Moosbrunn (90.).



07.12.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL