WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Grußwort des Bürgermeisters zum Jahreswechsel

(jc) Bürgermeister Bernhard Martin übermittelte uns ein Grußwort zum bevorstehenden Jahreswechsel, das wir im Originalwortlaut veröffentlichen:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Jugendliche, liebe Kinder,


sehen Sie auch schwarz? Wenn man den Umfragen glauben darf, beantworten die meisten Deutschen zum Jahreswechsel diese Frage mit "Ja" – verständlicherweise, so scheint es. Blicken wir doch zurück auf einen Krieg im Mittleren Osten, dessen Nachwehen schon jetzt nichts Gutes verheißen. Und blicken wir zurück auf ein Jahr, in dem die bisherige Rekordmarke der Zahl der Arbeitslosen und der Firmenpleiten erneut übertroffen wurde. Und wer glaubt schon ernsthaft daran, dass ausgerechnet im kommenden Jahr 2004 alles besser werden soll?
Doch Vorsicht! Schwarz sehen lähmt die eigene Handlungsfähigkeit. Ohne den Glauben daran, dass jeder Einzelne, dass eine Gesellschaft, dass die Menschheit ihre Probleme in den Griff bekom-men kann, erlahmt die geistige Kraft, die dazu nötig ist.
Um dem entgegenzuwirken, brauchen wir zweierlei. Zum einen brauchen wir dringend gute Nachrichten. Zum anderen brauchen wir - noch dringender - die Bereitschaft, die guten Nachrichten auch wahrzunehmen. Denn die beste Nachricht nützt nichts, wenn sie keiner wissen will.
Das Motto in einer Krise, wie sie derzeitig herrscht, kann also nur lauten: Nicht schwarz sehen, sondern genau hinsehen. Genau hinsehen, ob sich nicht hier und da in der Krise auch eine Chance befindet, die es beim Schopf zu greifen gilt. Genau hinsehen aber auch, ob das, was für uns bisher Selbstverständlichkeit war, auch künftig wirklich nötig ist und was wir uns noch leisten können. Dieser Aufgabe haben sich Gemeinderat und Verwaltung im abgelaufenen Jahr gestellt. Wir haben unsere laufenden Ausgaben und Aufgaben durchleuchtet und sind zu weitreichenden Einsparbeschlüssen in Höhe von ca. 800.000,-- Euro pro Jahr gekommen. Wenn man aber die städtischen Aufgaben reduziert, dann bleibt es nicht aus, dass Sie, die Bürgerinnen und Bürger, davon berührt werden. Sparen kann auch unangenehme Konsequenzen haben. Um so mehr gilt dem Gemeinderat Dank, dass er sich in diese Verantwortung gestellt hat – und das nur wenige Monate vor der nächsten Gemeinderatswahl. Unser Ziel war es aber nicht nur zu sparen, sondern darüber hinaus auch zu gestalten und inhaltliche Schwerpunkte zu setzen – also die Chance in der Krise zu entdecken. Ich möchte Ihnen gern mehr darüber berichten. Ein guter Anlass hierfür ist der Neujahrsempfang der Stadt am Sonntag, dem 11. Januar 2004, um 11.30 Uhr im Großen Saal der Stadthalle. Ich lade Sie schon jetzt herzlich dazu ein. Treffen Sie sich mit anderen interessierten Mitbürgern, nutzen Sie die Gelegenheit zu Gespräch und Gedankenaustausch und genießen Sie das Gefühl, dazuzugehören. Erneut bieten wir eine kostenlose Betreuung Ihrer Kinder ab drei Jahren im Kleinen Saal an – vielleicht ein Anreiz mehr für Sie, vorbeizuschauen.
Es ist eine alte Lebensweisheit, dass sich Glück oder Unglück stets im Privaten entscheidet. Und so wünsche ich Ihnen und Ihren Familien fürs Neue Jahr Gesundheit und Lebensfreude, Halt und Geborgenheit, vor allem aber Gottes Segen bei allem, was Sie vorhaben. Möge es Ihnen gelingen, trotz schlechter Nachrichten nicht schwarz zu sehen, ganz nach dem Leitspruch des Aphoristikers Franz Hohl: "Lieber ein Optimist, der sich mal irrt, als ein Pessimist, der immer recht hat".

Bernhard Martin
Bürgermeister



31.12.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL