WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Videonachrichten > Politik und Gesellschaft

Auszeichnung für langjähriges Wirken in der Eberbacher Fastnacht


Falls das Video nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

(cr) Den Ehrenring der Stadt Eberbach überreichte Bürgermeister Bernhard Martin heute im Rahmen des Eberbacher Neujahrsempfangs an Dieter Müller für dessen Verdienste um die Stadt.

Müller war von 1978 bis 2008 Vorsitzender der Eberbacher Karnevalgesellschaft Kuckuck e.V. und ist nun deren Ehrenpräsident. In dieser Zeit wuchs die Mitgliederzahl der KG Kuckuck von 184 auf über 620 an. Müller beließ es nicht bei den reinen Tätigkeiten der Vereinsführung, sondern bereicherte die Eberbacher Fastnacht alljährlich mit eigenen Auftritten, meistens als "Knorrisch" im närrischen Erfolgsduo "Knorrisch und Storrisch" zusammen mit Otto Hildenbrand.

Ein besonderes Augenmerk Dieter Müllers galt dem närrischen Nachwuchs als Garant für Kontinuität im Eberbacher Karneval. Unter seiner Ägide wurde im Jahr 1986 das eigene KG-Vereinsheim, das "Kuckucksnest" am Jahnplatz, errichtet.

Müller, der auch in anderen Vereinen Mitglied ist, zeichne sich durch besonders vorbildhaftes, ehrenamtliches Engagement über viele Jahre hinweg aus, so Bernhard Martin in seiner Laudatio.

Dieter Müller zeigte sich erfreut und dankbar. Insbesondere sei er stolz, ein Eberbacher zu sein, ließ der bekennende "Lokalpatriot" wissen.

(Foto: Hubert Richter)

11.01.09

[zur Nachrichten-Ansicht]   [zur Startseite]   [zu den Videonachrichten]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Werben im EBERBACH-CHANNEL

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt