WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.07.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Entspannte Situation bei den Eberbacher Schützen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Bild links Kerstin Liebsch und Fritz Oeß, Bild rechts die geehrten Mitglieder. (Fotos: Renate Dengel)

(rd) Ein großer Teil der nunmehr 144 Mitglieder des Schützenvereins Eberbach war gestern Abend der Einladung zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus gefolgt.

Nach der Begrüßung der „Schützenfamilie“ durch Vorstand Roland Johe und nach einem Rückblick auf das Schützenjahr,sowie dankenden Worten wurden die Protokolle der jeweiligen Verantwortlichen verlesen. Dabei konnte sich jeder ein Bild über die momentane Situation des Vereins machen.

Schnell war klar, dass alle Beteiligten ihr Bestes dazu beigetragen hatten, um den Schützenverein weiterhin in Bestform zu halten. Auch in diesem Jahr mussten laut Kassenbericht keine „roten" Zahlen geschrieben werden. Die Leistungen der Schützen waren hervorragend. So konnten wieder sehr viele Wettkämpfe durchgeführt und beste Ergebnisse erzielt werden. Auch mit der Jugend gehe es weiter bergauf, durch die steigende Anzahl der jugendlichen Schützen konnte daher auch seit Jahren wieder eine Schülermannschaft zu den Kreismeisterschaften gemeldet werden. Die Waffen seien, trotz teils schon hohen Alters, dank des sorgsamen Umgangs und Pflege durch die Mitglieder in einwandreiem Zustand. Besonders stolz ist man auf das neue Jugendpressluftgewehr, welches durch viele Spenden in diesem Jahr angeschafft werden konnte. Auch eine Inventur derinzwischen über 400 Pokale und Plaketten wurde durchgeführt. Baumaßnahmen konnten erfolgreich durchgeführt werden, und die Kantine läuft sehr gut.

Anschließend wurde die Entlastung des Vorstands durch Hermann Bussemer durchgeführt. Bei den Wahlen musste, für das sehr wichtige Amt des Schützenmeisters und Schießleiters eine Nachfolge gefunden werden. Schießleiter Fritz Oeß wurde auf eigenen Wunsch nach 21 Jahren unermüdlichen Einsatzes in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wurden Martina Walldorf und Roland Johe, die sich die Aufgaben zunächst teilen werden, einstimmig gewählt. Für den Vergnügungsausschuss konnten zwei neue Mitglieder, Sascha Küller und Timo Schäfer, hinzugewonnen werden.
Desweiteren verbleiben in ihren Ämtern, durch einstimmige Wahl: Schriftführerin Karin Kreß, 2.Vereinsjugendleiterin Petra Schölch, Pistolenreferent Wolfgang Stadler, Waffenwart Patrick Joho, Kassenprüfer Günter Stumpf und Wulfrin Schatz,Vergnügungsausschuss Claudia Johe, Wolfgang Stadler und Lothar Braun.

Nach Abschluss der Wahlen wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt und mit Urkunden, Ehrennadeln, Sportabzeichen und kleinen Geschenken bedacht. Für 10-jährige Mitgliedschaft Richard Gompf, Peter Schmitt, Friedrich Schölch, Jutta Schölch, Petra Schölch und Stephan Schölch, für 25-jährige Mitgliedschaft Andreas Obernosterer (ihm wurde außerdem für besonderes Engagement die kleine Greifnadel in Bronze des Badischen Sportschützenverbandes verliehen), für 40-jährige Mitgliedschaft Klaus Gärtner, Heinrich Sauer und Günter Stumpf, für 50-jährige Mitgliedschaft Dieter Müller und Klaus Müller. Außerdem wurde Friedrich Oeß,als ehemaliger Schießleiter,zum Ehrenmitglied ernannt. Überreicht wurde ihm als kleines sichtbares Andenken eine Tafel aus Bergkristallt mit eingraviertem Portrait.

Als letzten Programmpunkt unter Verschiedenes wurde das Wort nochmals an Kassierer Peter Hettmansberger übergeben. Dieser stellte, die Notwendigkeit einer geringen Anhebung der Mitgliedsbeiträge dar. Mit einer Stimmenthaltung wurde zugestimmt.

13.03.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stellenangebot