WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.07.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ruderabenteuer auf dem Neckar

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: privat)

(bro) (rge/ps)Ein kleines Ruderabenteuer erlebten zehn Kinder und Jugendliche der RG Eberbach am Wochenende auf dem Neckar zwischen Eberbach und Zwingenberg.

Am Samstag um 14 Uhr wurden drei Boote am Ruderheim zu Wasser gelassen und mit kräftigen Schlägen neckaraufwärts in Bewegung gesetzt. Doch schon nach drei Kilometern musste eine Zwangspause eingelegt werden, die sich sehr anstrengend gestaltete: Die Schleuse Rockenau war durch die Berufsschifffahrt belegt, sodass alle Boote 500 Meter auf dem Landweg um die Staustufe bewegt werden mussten. Nach dieser Aktion waren die letzten Kilometer zum Nachtquartier, dem Campingplatz in Zwingenberg, schnell zurückgelegt. Die Boote wurden sicher verstaut, und während die einen noch die Zelte aufstellten, bereitete Chefkoch Dirk Steffens schon das Abendessen zu.

Nach einer kurzen Nacht im Zelt und mit einem kräftigen Frühstück packten alle gemeinsam am Sonntagmorgen wieder ihre Sachen und traten den Heimweg nach Eberbach an. An der Schleuse Rockenau hatte die vom morgendlichen Regen noch nasse Gruppe Glück: Die Kammer war frei, und so stand den meisten ihre allererste Schleusenfahrt bevor. Dies war einerseits sehr aufregend, brachte die jungen Ruderer aber auch schnell wieder in heimisches Gewässer. Nur wenige Kilometer weiter erwarteten die Eltern bereits ihren Nachwuchs am Bootshaus der RGE.

03.08.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stellenangebot