WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.07.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

3:0-Sieg im Derby

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (bl)Mit einem 3:0-Sieg im Derby gegen den FC Hirschhorn startete die C-Jugend des VfB Eberbach in die neue Saison.

In der ersten Halbzeit hatte der VfB zwar mehr vom Spiel, brachte aber keine nennenswerte Torchance zu Stande. Das Spiel fand größtenteils zwischen den Strafräumen statt, sodass Schiedsrichter Karl Hilderhof beim Stande von 0:0 zum Pausentee bat. Im zweiten Abschnitt bot sich den zahlreichen Zuschauern zunächst das gleiche Bild. Der VfB bemühte sich, zum Torerfolg zu kommen, blieb aber meist in der Abwehr der Hessen hängen. Die Sturmspitzen der Eberbacher rannten sich hierbei immer wieder fest und ließen ein flexibles Angriffsspiel vermissen. Das 1:0 fiel dann auch bezeichnenderweise durch einen Freistoß, der durch VfB-Spielführer Samuel Bund getreten wurde. Der Ball durchquerte aus rund 30 Metern vorbei an Freund und Feind den Hirschhorner Strafraum und schlug im Tor der Gäste ein. In der Folgezeit hatten die Hirschhorner nun ihre stärkste Zeit. Sie öffneten nun die Abwehr und setzen den VfB unter Druck. Glück hatten die Einheimischen, als in der 46. Minute die Gäste zweimal am Aluminium scheiterten. Der VfB hatte jetzt den Platz zum Kontern, und David Münch nutzte einen davon in der 60. Minute, als er mit einem Weitschuss das erlösende 2:0 erzielte. Stefan Stork gelang nach Vorarbeit von Roy Helsper noch kurz vor Spielende das 3:0.

Als Fazit bleibt fest zu halten, dass das Ergebnis um ein Tor zu hoch ausgefallen ist, und der VfB sich noch steigern muss, wenn er in der Kreisliga vorne mitspielen will.

21.09.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stellenangebot