WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.05.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Kaum B�ller und Raketen beim Corona-Silvester

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

In Eberbach-Nord stiegen einige Raketen in den Himmel. (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Der Start in das Jahr 2021 verlief gestern auch in Eberbach relativ still.

Einen so ruhigen Jahreswechsel hat es wohl seit Menschengedenken nicht mehr gegeben: Um Mitternacht zum 1. Januar 2021 blieb das gewohnte Feuerwerk weitgehend aus.

Aufgrund der Ma�nahmen gegen die Corona-Pandemie galt auch in der Neujahrsnacht von 20 bis 5 Uhr die derzeit �bliche Ausgangssperre. Der n�chtliche Aufenthalt im �ffentlichen Raum war bis auf wenige Ausnahmen aus triftigen Gr�nden verboten. Nicht erlaubt war auch das Abbrennen von Feuerwerksk�rpern in der �ffentlichkeit. Das war nur auf dem eigenen Grundst�ck m�glich, sofern es direkt zur Wohnung geh�rte und ohne das Betreten �ffentlicher Fl�chen zu erreichen war. Zudem war im Vorfeld von Silvester der Verkauf von Feuerwerksartikeln generell verboten worden - alles aus Gr�nden des Infektionsschutzes und um das Gesundheitssystem nicht durch Unf�lle von Hobby-Pyrotechnikern zus�tzlich zu belasten.

Vor allem in Eberbach Nord und vereinzelt auch in Neckarwimmersbach lagerten in einigen Haushalten wohl noch ein paar Leuchtkugelbatterien oder Raketen aus den Vorjahren, denn dort sorgten tats�chlich ein paar kleinere Feuerwerke f�r etwas Silvesterstimmung. In der Innenstadt dagegen blieb es sehr ruhig. Die Menschen feierten �berwiegend f�r sich im Familienkreis in den eigenen vier W�nden, wie es die Corona-Verordnung vorschrieb. Viele traten nach Mitternacht auf die Balkone oder vor die Haust�r, um den Nachbarn wenigstens mit Abstand Neujahrsw�nsche zuzurufen.
Laut Polizei gab es in Eberbach dementsprechend auch keine Verst��e oder sonstigen Vorf�lle zu melden.

02.01.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot