WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.09.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Verdächtige Wahrnehmungen der Eberbacher Polizei melden

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (pol) Gestern gegen 15 Uhr stellte eine 43-j�hrige Saab-Besitzerin in der Tiefgarage des Rehazentrums in Eberbach an der Fahrer- und Beifahrert�r ihres Autos, das bereits am 12, Februar dort abgestellt wurde, Hebelspuren fest und verst�ndigte die Polizei.

Dem T�ter gelang es jedoch nicht, die T�ren aufzuhebeln. Die alarmierten Beamten stellten auch an einem in der N�he abgestellten Opel Hebelspuren fest.

Zeugen, die verd�chtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. (06271) 9210-0 zu melden.

05.03.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von selbs (07.03.21):
Antwort !
Ich fahre ab+zu Dankeschön in diese Tiefgarage beziehungsweise die Tiefgarage am Rehazentrum.
Und nein, man hätte da nicht vielleicht ein paar Videokameras anbringen können.
Zufrieden ?


Von Buerger (original) (05.03.21):
@Schöpfung: Wer möchte denn in einer Welt der Kameras sein? Wer will kann nach China gehen... sich das mal ansehen und wenn es gefällt - in meinen Augen - auch dort bleiben. Die Lösung muss eine andere sein. In einem Dorf wie unserem muss das anders funktionieren, auch mit Aufmerksamkeit und Zusammenhalt. Da es insgesamt nicht einfach ist, finden wir die Lösung vermutlich nicht hier im Chat.

Von Schöpfung  (05.03.21):
Frage ? Die Tiefgarage wurde sehr aufwendig saniert ,dabei hätte man vielleicht ein paar Videokameras anbringen können. Wer Bitteschön fährt jetzt noch in die Tiefgarage am Leopoldsplatz? Beziehungsweise die Tiefgarage am Rehazentrum wo mittlerweile versucht wurde ein Auto aufzubrechen das wird nicht das letzte Mal sein.

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Zahradnik

Ausbildungsplatz