WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BGV

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Minister Peter Hauk informiert sich ĂŒber Projekte in der Region

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

V.l.: Vivienne Becker (Stadt Schriesheim), BĂŒrgermeister Peter Reichert (2. Vorstand des Naturparks Neckartal-Odenwald), Klaus MĂŒller-Blask (Naturfreunde Neckarbischofsheim), Herbert Hauck (1. Vorstand der NaturFreunde Neckarbischofsheim), Susanne Knörzer (Naturfreunde Neckarbischofsheim), Minister Peter Hauk MdL (Minister fĂŒr ErnĂ€hrung, LĂ€ndlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-WĂŒrttemberg), Norman Link (BĂŒrgermeister in Neckargerach), Paul Siemes (GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Naturparks Neckartal-Odenwald), BĂŒrgermeister Christoph Oeldorf (Stadt Schriesheim), Emely Meister (Projektkoordinatorin des Naturparks Neckartal-Odenwald). (Foto: Naturpark Neckartal-Odenwald)

(bro) (nno/hh) Die Entwicklung des lĂ€ndlichen Raums in Baden-WĂŒrttemberg liegt besonders am Herzen. Deshalb war er am 5. August beim Naturpark Neckartal-Odenwald und den „NaturFreunden“ Neckarbischofsheim im Zwingenberger Hof zu Gast, um sich aus erster Hand ĂŒber spannende Projekte in der Region zu informieren. Die nette BegrĂŒĂŸung bei sommerlichem Wetter erfolgte durch BĂŒrgermeister Norman Link aus Neckargerach, BĂŒrgermeister Peter Reichert aus Eberbach, 2. Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald, und Herbert Hauck, „NaturFreunde“ Neckarbischofsheim.

Die StreuobstbestĂ€nde im Naturpark sind landschaftsprĂ€gend, und sie stellen einen sehr wichtigen Lebensraum fĂŒr viele Arten dar. Um viele StreuobstbestĂ€nde in Baden-WĂŒrttemberg ist es allerdings nicht gut bestellt. Der Naturpark Neckartal-Odenwald beabsichtigt mit seinem neuen Projekt, die BestĂ€nde zu erfassen, die Sorten zu bestimmen und Maßnahmen fĂŒr den Erhalt und die zukunftsfĂ€hige Entwicklung einzuleiten. Ebenso wichtig ist die Inwertsetzung der BestĂ€nde, die ebenfalls im Rahmen des Projektes durch eine Vielzahl von Maßnahmen erfolgen soll. „Hierbei sollen die Menschen vor Ort eingebunden werden, um diesen Schatz zu bewahren, der auch noch bestes Obst aus der Heimat bietet. Letztlich geht es um SchĂŒtzen durch Nutzen“, fasst Emely Meister, Projektkoordinatorin des Naturparks Neckartal-Odenwald, das Projekt zusammen.

Direkt am Neckar gelegen, umgeben von Wald, Wiesen, Streuobst und mit nachhaltigen Versorgungskonzepten ist der Zwingenberger Hof eine Perle im Naturpark, der auch noch Übernachtungen insbesondere fĂŒr Schulklassen anbietet. Der Naturpark Neckartal-Odenwald ist im Bereich der Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung (BNE) sehr aktiv. Deshalb haben der Naturpark Neckartal-Odenwald und die "NaturFreunde" Neckarbischofsheim eine Kooperation im Bereich Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung vereinbart. Gemeinsam wollen beide Partner vielfĂ€ltige Bildungsangebote fĂŒr unterschiedliche Zielgruppen und ein breites Spektrum an Altersstufen durch ausgebildete und erfahrene FĂŒhrer und FĂŒhrerinnen des Naturparks Neckartal-Odenwald auf dem GelĂ€nde des Zwingenberger Hofs realisieren. Neben Themen wie Nachhaltigkeit und BiodiversitĂ€t wird auch das Thema Streuobst hierbei eine wichtige Rolle spielen. „Uns geht es um eine gelebte, partnerschaftliche Kooperation unter dem Motto: besonderer Ort und spannende Bildungs- und Informationsangebote. Ganz wichtig ist uns das Netzwerk, was zukĂŒnftig auch noch weiterwachsen soll“, fasste Herbert Hauck, erster Vorsitzender der „NaturFreunde“ Neckarbischofsheim zusammen.

In dieselbe Richtung weisen zwei Projekte, die allen sieben Naturparken in Baden-WĂŒrttemberg besonders am Herzen liegen: Naturpark-Ranger/innen und Naturpark-Kochschulen. Mehr Informations- und Bildungsarbeit sowie „mehr PrĂ€senz auf der FlĂ€che“ soll mit den Naturpark-Ranger/innen zukĂŒnftig realisiert werden. Mit den Naturpark-Kochschulen sollen gesunde ErnĂ€hrung, Nachhaltigkeit, RegionalitĂ€t und Esskultur auf „schmackhafte Art und Weise“ fĂŒr Kinder und Erwachsene vermittelt werden. „Wir wollen auf einer ganz persönlichen Weisen mit den Menschen in Kontakt kommen, von Angesicht zu Angesicht und auch mit Messer und Gabel“, so Paul Siemes, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Naturparks Neckartal-Odenwald.

Landwirtschaftsminister Peter Hauk zeigte sich sehr beeindruckt und sagte abschließend: „Der Naturpark Neckartal-Odenwald und die „NaturFreunde“ Neckarbischofsheim sind ganz besondere Wissens- und Lernorte in der Region, die sich in gemeinsamen Projekten sehr gut ergĂ€nzen. Ein wichtiger Ansatz ist es, BerĂŒhrungspunkte fĂŒr junge Menschen mit der Natur, unserer Heimat und u. a. auch zu den StreuobstbestĂ€nden zu schaffen und dies in Bildungsangeboten zu integrieren. Hier engagieren sich der Naturpark Neckartal-Odenwald e. V. und die „NaturFreunde“ Neckarbischofsheim e. V. auf vorbildliche Weise.“


11.08.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Neckartalgin

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK