WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Besichtigung

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
29.05.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Säulen-Gleditschie im Spinelli-Park symbolisch an die Stadt übergeben

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Die Vertreter/innen der Partnerkommunen freuen sich über ihre Bäume, die sie bei einem Rundgang bewundern konnten, und die langfristige Verewigung auf dem Spinelli-Gelände. Für Eberbach mit dabei ist Tobias Soldner (5. v. l.). In den nächsten Wochen werden noch Plaketten an den Bäumen angebracht, die Auskunft über die Baumart und die Partnerkommune geben. (Foto: BUGA 23)

(bro) (stve) Elf Partnerkommunen hat die Mannheimer Bundesgartenschau, Eberbach ist eine davon. Sie alle haben sich, ebenso wie die BUGA 23, der Nachhaltigkeit verschrieben und treiben Projekte in den Bereichen Klima, Energie, Umwelt und Nahrungssicherung aktiv voran. Als Zeichen einer nachhaltigen und langlebigen Partnerschaft wurden nun elf Bäume im Spinelli-Park gepflanzt, die Vertreter/innen der Kommunen symbolisch übergeben wurden. Tobias Soldner, Leiter des Sachgebiets „Kultur-Tourismus-Stadtinformation“, freute sich stellvertretend für die Stadt Eberbach über den „Eberbacher Partnerschaftsbaum“.

Die BUGA 23 ist Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld in einem, und hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Um dieses Thema, und die vier daraus abgeleiteten Leitziele Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung, auch über die Grenzen des BUGA 23-Geländes zu tragen, ist die BUGA 23 Partnerschaften mit Städten und Gemeinden in der Region eingegangen. Gemeinsam will man sich für die vier Leitziele und Nachhaltigkeit einsetzen. Gelegen im „3-Bundesländer-Eck“ wurden Partnerschaften mit elf Partnerkommunen aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz geschlossen: Neben Eberbach sind Viernheim, Neustadt an der Weinstraße, Lampertheim, Landau in der Pfalz, Hockenheim, Schwetzingen, Weinheim, Ladenburg, Ilvesheim und Worms dabei.

Im Spinelli-Park wurden nun elf Bäume symbolisch an die Kommunen übergeben. Sie stehen für nachhaltige und langlebige Partnerschaften. Die Partnerkommunen unterstützen die BUGA 23 und damit auch das Ziel der Stadt Mannheim, langfristig mit dem Grünzug Nordost mehr Lebensqualität für die Region zu schaffen – auch über die 178-tägige Gartenschau hinaus.

„Die Bäume hier auf Spinelli werden über Generationen hinweg erhalten bleiben. Hier spiegelt sich unser großes Ziel der Nachhaltigkeit wider, und wir freuen uns sehr, unseren Partnerkommunen hier einen dauerhaften Platz in Mannheim bieten zu können“, erklärte BUGA 23-Geschäftsführer Michael Schnellbach. Und auch die Bäume selbst sind nachhaltig: Die ausgewählten Säulen-Gleditschien und Kobus-Magnolien stehen, ebenso wie die anderen Bäume auf Spinelli, auf der sogenannten „GALK-Straßenbaumliste“. Sie sind damit zwei der 65 von der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) und dem Bund deutscher Baumschulen für die Bepflanzung von Städten empfohlenen Baumarten, die den sich verändernden klimatischen Bedingungen angepasst sind.

Die Vertreter/innen der Partnerkommunen freuten sich über ihre Bäume, die sie bei einem Rundgang bewundern konnten, und die langfristige Verewigung auf dem Spinelli-Gelände. In den nächsten Wochen werden noch Plaketten an den Bäumen angebracht, die Auskunft über die Baumart und die Partnerkommune geben.

Infos im Internet:
www.buga23.de


08.05.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL