WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Katzenbuckel-Terme bleibt heute geschlossen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(hr) In weiten Teilen Waldbrunns gab es in der vergangenen Nacht einen Stromausfall.

F√ľr mehrere Stunden war in fast allen Waldbrunner Ortsteilen die Stromversorgung weg. Betroffen waren zeitweise auch Gebiete im Ittertal auf Eberbacher Gemarkung. Der Stromausfall hatte auch technische Folgen f√ľr die Katzenbuckel-Therme zwischen Str√ľmpfelbrunn und Ober-Dielbach: Das Bad muss deshalb laut Mitteilung der Gemeinde Waldbrunn am heutigen Mittwoch, 20. September, geschlossen bleiben.

20.09.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Sch√∂pfung  (25.09.23):
Hat die Terme keine eigene Stromversorgung,das wäre aber anzunehmen.

Von Blumenpeter (20.09.23):
Die Stadt macht lieber unerreichbare Zielvorgaben anstelle von echten Maßnahmen zum aktiven Umweltschutz…

Es gibt zwei M√∂glichkeiten, Wasserstoff in Kl√§ranlagen zu erzeugen. Wasserstoff kann aus dem anfallenden Gas gewonnen werden, das sich in den Fault√ľrmen bildet. Hierbei entsteht ein Gemisch aus Kohlendioxid (CO2) und Methan (CH4), das zu Wasserstoff (H2) aufgespalten werden kann.

Weiterhin die Elektrolyse, bei der Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten wird. Hierf√ľr wird sehr viel Strom ben√∂tigt. Dieser muss langfristig durch erneuerbare Energien wie Windkraft und Photovoltaik erlangt werden.

Die M√∂glichkeiten f√ľr den Einsatz sind vielf√§ltig. Der Wasserstoff kann in Blockheizkraftwerken (BHKW) oder in station√§ren Brennstoffzellen eingesetzt werden und damit W√§rme und Strom erzeugen. Mit Methan, aber auch Wasserstoff k√∂nnen st√§dtische Busse betankt werden. Wasserstoff und CO2, etwa aus BHKW-Abgasen, k√∂nnen zudem zu Methanol verarbeitet werden.

Der bei der Elektrolyse gewonnene Sauerstoff kann zudem im Reinigungsprozess eingesetzt werden. In den biologischen Reinigungsstufen der Kläranlage wird enorm viel Sauerstoff benötigt, dieser wird von Kompressoren erzeugt und mittels Einblasen in das vorgeklärte Abwasser eingetragen. Der Sauerstoffverbrauch beträgt ca. 60 bis 70 Prozent am gesamten Stromverbrauch der Kläranlage. Mit reinem Sauerstoff der mittels eigener Elektrolyse erzeugt wird macht die gesamte Kläranlage wesentlich effizienter.

Zus√§tzlich kann reiner Sauerstoff zur Ozonerzeugung f√ľr den Einsatz in der vierten Reinigungsstufe eingesetzt werden. In dieser Reinigungsstufe werden vor allem Medikamentenreste und andere Spurenelemente aus dem Wasser gefiltert. Nach einer EU-Richtlinie aus dem vergangenen Oktober wird dieser Schritt f√ľr alle gr√∂√üeren Kl√§ranlagen ab 2035 zur Pflicht. Gleichzeitig sollen die Kl√§ranlagen nach derselben Richtlinie aber auch bis 2040 CO2-neutral sein, somit den gesamten Energiebedarf aus erneuerbaren Energien erzielen.

Hierbei k√∂nnte die Stadt Eberbach aktiven Umweltschutz betreiben. Stattdessen sind die vielen Dachfl√§chen der Kl√§ranlage (wie auch die vielen weiteren st√§dtischen Dachfl√§chen) immer noch ohne PV-Anlagen ‚Äď mit kleinen Schritten k√∂nnte hier sehr viel erreicht werden. Leider fehlt offenbar der echte Wille‚Ķ..


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Stadtwerke