WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Die Perle des Neckartals erstrahlte bunt zum Jubiläum

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Fotos: Barbara Gusz)

 Video ansehen

(bg) Anlässlich des 1250-jährigen Stadtjubiläums gab es in Hirschhorn am 23. und 24.September ein Festwochenende mit einem besonderen “Lichterfest” am Samstagabend.

30 Vereine und Organisationen beteiligten sich mit originellen Ideen und Aktionen, und so entstand ein beeindruckendes Festprogramm. Auf dem Château-Landon-Platz wurde das Fest am Samstag um 15 Uhr mit einer Musikaufführung der Kinder der Kitas “GerneGroß” und “Entdeckerwelt” sowie einer Begrüßungsrede von Bürgermeister Martin Hölz offiziell eröffnet. Politiker und weitere Ehrengäste hielten Grußworte.

Neben der Ausstellung von Oldtimer-Fahrzeugen die am Neckarufer wurden Bootsfahrten mit der DLRG angeboten. Das vielfaltige Programm beinhaltete u.a. Fahnenschwinger und Trommler, eine Fechtshow des Vereins “Kampfhûs” sowie Livemusik von Carsten Best.
Auch für die kleinen Gäste wurde viel geboten, von Dosenwerfen über Sackhüpfen bis zu einem Schubkarreparcours. Eine große Auswahl an Speisen und Getränken wurde in den Bereichen Alleeweg und Château-Landon-Platz geboten.

Am Abend ging es um das Thema Licht. Auf dem Wolfenacker legten die Vereine verschiedene Lichtmotive aus bunten Teelichtern, die bei Einbruch der Dunkelheit richtig zur Geltung kamen. Auch die Kirche zeigte sich beim Lichterfest inungewohnter Farbgebung. Jürgen Waibel alias Ritter Friedrich nahm Besucher auf eine Zeitreise durch die Vergangenheit. Er erzählte die Geschichte von Ersheim und der Ersheimer Kapelle über die dunklen Zeiten und über die hellen Zeiten danach. Es folgte die grandiose Lichtershow, die das Highlights des Abends war. Eine kleine Lichtgestalt „Baby-Dundu“ brachte das “Licht aus Ersheim“ in Form eines leuchtenden Balls über den Neckar nach Hirschhorn. Viele Kinder und Erwachsene tanzten auf dem Platz mit bunten Luftballons. Die leuchtende Großpuppe „Dundu“ (Akronym für “Du und Du“) erwachte zum Leben. Zum Abschluss erstrahlte der Himmel durch ein beindruckendes Feuerwerk. Anschließend zeigte der Verein Kampfhûs eine spektakuläre Feuershow.

Am Sonntag gingen die Aktivitäten weiter. Eingeleitet wurde der Tag mit einem ökumenischen Festgottesdienst am Neckar, der musikalisch begleitet wurde durch die Jugendband der katholischen Kirche. Es folgten Auftritte des Männergesangvereins Igelsbach, des Dreiklang Frauenchors Igelsbach sowie der Riverside Gospel Singers aus Eberbach. Am Nachmittag fand im Kampfhûs-Lager ein historischer Tanzworkshop statt.
Im Bürgerhaussaal gab es eine Versteigerung von Kunstwerken, die von Kindern für den Jubiläums-Anlass geschaffen worden waren.

01.10.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Ulrike Baumbusch (04.10.23):
Es war wirklich ein schönes Fest.
Neben den vielen Aktionen zum Thema Licht, gab es auch ein ein abwechslungsreiches musikalisches Programm, wie von der Autorin erwähnt. Allerdings finde ich es schade, dass bei der Aufzählung der musikalischen Darbietungen ein Verein nicht erwähnt wurde: Die Katholische Kirchenmusik Hirschhorn hat gleich zu Beginn des Festes mit einem einstündigen abwechslungsreichen Programm unterhalten. Wenn schon die Teilnehmer namentlich erwähnt werden, sollte dies doch vollständig geschehen.


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Stadtwerke