WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Weitere drei Punkte auf dem Konto

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (rm) Am gestrigen Sonntag spielte die SG Rockenau (Kreisklasse B Heidelberg) bei der dritten Mannschaft des Anatomie-Sport-Clubs Neuenheim. Es war eines der besseren Auswärtsspiele der SG, welches man verdient mit 1:4 gewann. Man benötigte jedoch absolute Kampfbereitschaft und eine lautstarke Halbzeitansprache von Jurij Bock, die dem ein oder anderen Fußballspieler wohl heute noch in den Ohren klingelt.

Die ungewöhnliche Anstoßzeit (11.45 Uhr) machte den Rockenauern anscheinend zu schaffen, da man in den Anfangsminuten sehr unorganisiert und schläfrig agierte. Erst nach einer ungenutzten Großchance des Gegners in der sechsten Minute wurde die Mannschaft aus dem Schlaf gerissen. Fortan kämpfte man um jeden Ball, presste den Gegner schon früh in deren Hälfte und kam nun auch zu den ersten Möglichkeiten. Ein Standard wurde in der 17. Minute von Kevin Schneider per Direktabnahme zum 0:1 verwertet. Kurz darauf erhöhte Roman Lauchner per Abstauber auf 0:2. Eine sichere Führung wollte man meinen. Jedoch fiel die SG anschließend wieder in den schon oben genannten Tiefschlaf - bis zur Halbzeitpause.

Spielertrainer Jurij Bock nutzte die 15 Minuten Spielunterbrechung, um seine Spieler erneut aufzuwecken. „Wir fühlen uns wieder zu sicher und passen uns der Spielweise des Gegners an. Wir wollen heute spielen und gewinnen“, sprach der Trainer in aller Deutlichkeit.

So waren die Rockenauer wieder wach, und erspielten sich in der zweiten Hälfte Chance um Chance. Es war wieder Kevin Schneider, der sich mit seinen Toren zwei (57. Minute) und drei (74. Minute) den „Spielball“ sicherte. Durch eine Nachlässigkeit musste man in der 89. Minute den 1:4-Gegentreffer hinnehmen sowie einen umstrittenen Strafstoß, den jedoch SG-Torwart Lukas Zimmermann festhielt.

Fazit: Dank einer über weite Strecken konzentrierten Leistung hat die SG Rockenau nun weitere drei Punkte auf dem Konto.

20.11.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Stadtwerke