WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsstelle

Stellenangebot

Vortrag

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
17.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Gutmütigkeit ausgenutzt - Wer kann Hinweise geben?

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (pol) Eine 84-Jährige wurde am Montag, 5. Februar, gegen 15 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls in der Straße „Am Schlüsselacker“ (Eberbach) durch zwei bislang unbekannte Täterinnen.

Als es an der Haustür der 84-Jährigen klingelte, stellte sich ihr eine bislang unbekannte Frau vor. Sie teilte der Seniorin mit, dass sie einen Termin einer Wohnungsbesichtigung in der Nähe verpasst habe und dort gerne eine Notiz hinterlassen würde, weshalb sie um etwas zu Schreiben bat. Gutgläubig zeigte sich die 84-Jährige hilfsbereit und nahm die Unbekannte mit in ihre Wohnung. Hier begann sie in der Küche eine Notiz zu schreiben, als nach kurzer Zeit plötzlich eine weitere unbekannte Frau in der Küche auftauchte und sich als Altenpflegerin ausgab, die ihre Freundin begleitete. Nach kurzer Zeit verschwanden die unbekannten Frauen aus der Wohnung. Am Abend stellte die 84-Jährige das Fehlen eines dreistelligen Bargeldbetrages fest, welchen sie in einer Schublade aufbewahrt hatte. Erst zwei Tage später vertraute sie sich ihrer Tochter an, die umgehend eine Anzeige bei der Polizei erstattete.

Die unbekannten Täterinnen können wie folgt beschrieben werden:
Beide Frauen haben ein europäisches Erscheinungsbild, eine normale Statur und sprachen den hiesigen Dialekt. Täterin eins wurde auf ungefähr 40 und Täterin 2 auf 30 Jahre geschätzt.

Zeugen oder weitere Geschädigte, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eberbach zu melden, Tel. (06271) 92100.

08.02.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stellenangebot

Neubauprojekt

Werben im EBERBACH-CHANNEL