WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Junge Union Waldbrunn freut sich über Erfolge


Das Bild zeigt die geehrten Mitglieder,mit dem JU-Vorsitzender Markus Haas (Mitte) (Foto:Privat)

(bm) (mh) Jüngst trafen sich die Mitglieder der Jungen Union (JU) Waldbrunn im Gasthaus „Linde“ in Schollbrunn zu ihrer Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Markus Haas begrüßte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch den CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Stephan Vogl, sowie den JU-Kreisvorsitzenden Alexander Rechner. Bei der Begrüßung zeigten sich Alexander Rechner und Markus Haas besonders erfreut darüber, dass Peter Hauk zum Minister für Ernährung und ländlicher Raum ernannt wurde. JU- Kreisvorsitzender Alexander Rechner lobte die Arbeit der JU Waldbrunn und von Markus Haas. Die Entwicklung der JU Waldbrunn sei eine „Erfolgsstory“ ohne gleichen; eine stete Arbeit trage gute Früchte und von Waldbrunn lernen heiße siegen lernen. Die JU am Katzenbuckel sei vorbildlich und nicht mehr aus dem Kreisverband wegzudenken. Anschließend resümierte der Vorsitzende Markus Haas über das vergangene Geschäftsjahr. Dazu führte er aus, dass man sich auch im vergangenen Jahr ganz getreu dem Motto der Jungen Union, party & politics, verhalten habe. Zu den politischen Veranstaltungen zählten Besuche von unserem Europaabgeordneten und JU-Bezirksvorsitzenden Daniel Caspary mit Besichtigung der Firma Mosca sowie der Holzhackschnitzelanlage im Kurzentrum, und das Referat von Landesbranddirektor Ulrich Kortt zum Thema „Zukunft der Feuerwehren“. Der Höhepunkt in 2004 sei aber die Kommunalwahl gewesen. Die JU Waldbrunn startete mit vier Kandidaten auf der Liste der CDU. Matthias Krug für den Ortschaftsrat in Oberdielbach, Kenny Richter für den Ortschaftsrat in Waldkatzenbach, Matthias Rohm für den Gemeinderat, Markus Haas für den Kreis-, Gemeinde-, und Ortschaftsrat in Mülben. Markus Haas schaffte leider als einziger JU-Kandidat den Einzug in den Gemeinde und Ortschaftsrat; man hoffe aber, dass bei den nächsten Wahlen wieder JU´ler bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Ferner nehmen die Mitglieder der JU Waldbrunn auch regelmäßig an den Veranstaltungen und Vorträgen des Kreisverbandes teil Der stellv. Vorsitzende Adrian Müller gratulierte nach diesen Ausführungen Markus Haas auch zur Wahl zum stellv. Ortsvorsteher in Mülben. Wie man aus der Presse entnehmen konnte, war es ein ca. acht monatiges Hin und Her, aber schließlich habe der Gemeinderat doch Markus Haas die Zustimmung gegeben, trotz erheblichen und zugleich unverständlichen Widerstands der SPD-Fraktion.
Danach ging der stellv. Vorsitzende Adrian Müller auf die geselligen Höhepunkte im vergangenen Jahr ein. So habe man 2004 an den Fastnachtsumzügen in Neckargerach, Mudau und Eberbach teilgenommen, in diesem Jahr habe man an den Umzügen aber leider aus organisatorischen Gründen nicht teilnehmen können. Ferner sei man beim JU-Beach-Volleyballturnier in Lohrbach mit drei Mannschaften angetreten und habe den 2ten Platz belegt, auch habe man sich an dem Gerümpelturnier des TV Raisenbach und dem Straßenturnier des TSV Strümpfelbrunn teilgenommen. Lustigstes Highlight sei aber nach einhelliger Meinung das Gerümpelsingen in Waldkatzenbach anlässlich der 600-Jahrfeier gewesen. Danach gab Schriftführer Mario Harnisch in Vertretung für den Kassierer Thomas Haas den Kassenbericht ab. Kassenprüfer Thomas Range bescheinigte eine einwandfrei Kasse und somit konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden. Anschließend übernahm Kreisvorsitzender Alexander Rechner die Neuwahl des Vorstandes der JU Waldbrunn. Als Vorsitzender wurde Markus Haas (Mülben) im Amt bestätigt. Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Adrian Müller (Oberhöllgrund) und Matthias Weber (Schollbrunn), zum Pressereferenten Timo Bachert (Mülben), als Schriftführer Mario Harnisch (Unterdielbach) und zum Kassierer Thomas Haas (Mülben) wiedergewählt. Als Beisitzer fungieren Matthias Krug (Oberdielbach), Nadja Müller (Eberbach), Patrick Jung (Oberdielbach), Thomas Frank (Oberdielbach), Sebastian Wasner (Eberbach) Michael Weber (Schollbrunn) und Sebastian Dietz (Waldkatzenbach). Zu Kassenprüfern wurden Thomas Range (Reisenbach) und Manuel Deschner (Waldkatzenbach) gewählt. Der Vorsitzende Markus Haas dankte den Mitgliedern für das Vertrauen und beglückwünschte die neuen und alten Mandatsträger. Danach folgte die Wahl der Delegierten für die Kreishauptversammlung. Gewählt wurden: Patrick Jung, Thomas Range, Andre Eschenbach, Nikolai Mamasuew, Michael Weber, Timo Bachert, Christoph Sarter, Matthias Weber, Manuel Deschner, Sebastian Dietz, Patrick Bier und Vanessa Schnörr. Delegierte Kraft Amtes sind Markus Haas, Nadja Müller, Mario Harnisch und Adrian Müller.
Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Weber lege im Anschluss an die Wahlen noch einmal die Wichtigkeit der Mitgliederwerbung dar. Die JU Waldbrunn sei mit über 90 Mitgliedern immer noch der stärkste Ortsverband im NOK, die Mitgliederwerbung dürfe deswegen aber nicht vernachlässigt werden.
Anschließend folgte der Tagesordnungspunkt Mitgliederehrung. Markus Haas führte dazu aus, dass die JU Waldbrunn seit nunmehr fünf Jahren aktiv ist. Im Januar 2000 sei die JU Waldbrunn, damals noch unter dem Kreisvorsitzenden Ingo Link, reaktiviert worden. Die JU auf dem Winterhauch gibt es aber schon länger. Am 7. Februar 1972 sei der JU-Ortsverband „Hoher Odenwald“ gegründet worden, zu welchem Waldbrunn sowie Balsbach und Wagenschwend gehörten. Jedoch fand die letzte Sitzung der JU Hoher Odenwald im November 1989 statt und die JU fiel anschließend in einen Dornröschenschlaf bis zur Reaktivierung im Jahr 2000. Die Junge Union ehrte an diesem Abend die Gründungsmitglieder für engagierte Mitarbeit und tatkräftigen Einsatz mit einer Urkunde und der JU-Ehrennadel. Geehrt wurden: Markus Haas, Sebastian Fuchs, Thomas Haas, Andreas Hagendorn, Adrian Müller, Alexander Schwind, Timo Dreßen, Benjamin Heidingsfelder und Thomas Range.
Danach folgte die grobe Planung des kommenden Geschäftsjahres. Hier liege das Hauptaugenmerk natürlich auf der Landtagswahl im Frühjahr 2006 und bei der Bundestagswahl im Herbst 2006.

Infos im Internet:
www.ju-waldbrunn.de.


09.05.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL