WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Klasse Band mit Klebe-Band


Links: (v.l.) Martin Haaß, Jutta Werbelow, Rolf Schaude, rechts: Jutta Werbelow und ihr Schlagzeug. (Fotos:Koss)

(ak) Auf Einladung des Kulturlabors konzertierten "Die Nachtigallen" gestern Abend am Pulverturm. Petrus war ihnen hold, denn die befürchteten Gewitter blieben aus und das Publikum durfte einen warmen Sommerabend genießen. Dennoch waren die Plätze zu Anfang nur halb besetzt, im Lauf des Abends aber kamen weitere Zuhörer. Die Bandmitglieder Martin Haaß, Jutta Werbelow und Rolf Schaude kommen aus Wiesloch und Rauenberg und spielen seit fast zwölf Jahren zusammen. Die Chemie scheint zu stimmen, das Trio hat es geschafft, die Leidenschaft für Musik in all den Jahren merklich zu erhalten. Perfektes Zusammenspiel ohne die geringste Unsicherheit, fantasievolle Interpretationen und sympathische Selbstironie kennzeichnen ihren Stil. Einzig die mangelnde Klebkraft des Isolierklebebands bei hohen Temperaturen, mit dem Jutta Werbelow ihre Schlagzeugkreation zusammenhält und umbaut, machte gelegentlich Probleme.
Mit "Lean on me" von Bill Withers begann der Abend, den die drei mit Anekdoten aus ihrem ganz normalen Leben würzten. Es folgten "I can see clearly now" von Johnny Nash und das legendäre Sommerlied aus den 50ern "Under the boardwalk". Mit "Ich liebe Schuhe" bewältigte Jutta Werbelow die eingeschränkte Schuhauswahl ihrer von orthopädischen Einlagen traumatisierten Kindheit.
Auch ohne Verstärkung von Mikrofonen bezauberten Die Nachtigallen ihr Publikum, bei einbrechender Dunkelheit erinnerten sie sich an ihre Zeit der Straßenmusik in italienischen Hinterhöfen mit "Mamma mia, da mi cento lire". Sie ließen die Neue Deutsche Welle krachen mit "Blaue Augen" von Ideal, streiften Reggae, Bob Dylan, Cyndi Lauper und erinnerten mit einem Medley an die Filmmusik von "Grease".
Die Zuhörer waren mitgerissen - klasse Stimmen, klasse Interpretationen, tolle Ausstrahlung. Die Nachtigallen verabschiedeten sich mit zwei Zugaben, zuletzt mit einem traurigen spanischen Lied über Mondschein, Liebesschmerz und ewigliche Trennung. Wer die nicht aushält, kann sich über weitere Auftritte und CD’s im Internet informieren.

E-Mail-Kontakt: info@nachtigallen.de

Infos im Internet:
www.nachtigallen.de


25.06.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL