WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Noch einmal das volle Programm bei den Schlossfestspielen in Zwingenberg


(Fotos:Richter/Schlossfestspiele)

(hr) (sb) Mit den beiden letzten Aufführungen des "Wirtshaus im Spessart" (rechtes Bild), einer weiteren Vorstellung der "Verkauften Braut" und einem letzten "Freischütz" steuern die Schlossfestspiele in Zwingenberg am Neckar schon wieder auf ihr Ende zu.
Am morgigen Mittwoch, 17. August, und Donnerstag, 18. August, haben die Musikfreunde jeweils um 20 Uhr noch einmal die Chance, die witzig und turbulent inszenierte musikalische Räuberpistole "Das Wirtshaus im Spessart" von Franz Grothe, den Publikumsliebling der Saison, zu erleben.
Am Freitag, 19. August, folgt die komische Oper "Die verkaufte Braut" von Friedrich Smetana voll stimmungsvoller, temporeicher Musik und bunter Chorszenen. Viel Lob gab es in diesem Jahr auch für die klassische, aber nicht konventionelle "Freischütz"-Inszenierung und ihre herausragenden Solisten, zum letzten Mal zu sehen am Samstag, 20. August, um 20 Uhr.
Schließlich kommen auch die Kinder noch auf ihre Kosten, denn am Samstagnachmittag heißt es ab 14 Uhr im Schlosshof "Braut zu verkaufen". Kindgerecht präsentieren einige Solisten und der musikalische Leiter der richtigen "verkauften Braut" die Geschichte und die schönsten Melodien aus der Smetana-Oper.
Den Schlusspunkt der Festspiele setzt das Abschlusskonzert am Sonntag, 21. August, um 11 Uhr in der Evangelischen Kirche in Waldbrunn-Strümpfelbrunn. Das Kammerorchester der Schlossfestspiele Zwingenberg unter der Leitung von Friedemann Eichhorn spielt Bachs Tripelkonzert sowie Werke von Vivaldi, Fauré und Mendelssohn.
Die Opern und der Kindernachmittag werden "Open Air" im Schlosshof gespielt.
Für alle Veranstaltungen sind im Festspielbüro in Zwingenberg, Tel. (06263) 771, noch Karten in jeder Kategorie zu haben. Das Büro hat montags bis freitags von 10 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Auch Internetbestellungen (s.u.) und schriftliche Bestellungen sind möglich.

E-Mail-Kontakt: info@schlossfestspiele-zwingenberg.de

Infos im Internet:
www.schlossfestspiele-zwingenberg.de


16.08.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL