WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Auf den Spuren der Seefahrer im Odenwald


(Fotos:C.Richter)

(hr) Mit einem bunten Best-of-Programm feierte der Odenwälder Shanty-Chor vorgestern Abend sein 15-jähriges Bestehen in der Eberbacher Stadthalle. Sechs abendfüllende Programme hat die Truppe um Chorleiter Matz Scheid bisher auf die Bühne gebracht, die meisten davon waren auch in Eberbach zu sehen. Neben Seemannsliedern präsentierte der Chor immer wieder die neuesten Forschungsergebnisse des "Instituts für spekulative Heimatgeschichte" über die bisher unbekannten maritimen Traditionen im Odenwald. Alles dreht sich dabei um den Seefahrer Schann Scheid, der im 19. Jahrhundert in Fränkisch Crumbach gelebt haben soll. Dieser soll als "Held der sieben Weltmeere" für die Verbreitung der Odenwälder Lebensart in alle Welt gesorgt und das Absingen von Seemannsliedern in der völlig trockenen Umgebung des Odenwalds kultiviert haben.
Erzähler Manfred Maser freute sich über den Auftritt in der "Hafenstadt" Eberbach am Vorabend des Apfeltags und ging auf Fragen ein, die nach den sechs Programmen offen geblieben sind. Die Fragen fischte er "rein zufällig" aus einem großen Sack Fanpost heraus, den ein Postbote zu Beginn des Konzerts auf die Bühne geschleppt hatte. Dabei ging es unter anderem um die vielgerühmte "Weltoffenheit" der Odenwälder, um die Ähnlichkeit von Südsee- und Indianer-Sprachen mit dem Odenwälder Slang und um die Verwandtschaft altgriechischen Denkens mit Odenwälder Stammtischphilosophie, die sich in dem oft gehörten Satz äußere "Griech isch noch e Bier?". Und selbst in Russland soll Schann Scheid seine Spuren hinterlassen haben, etwa als Namensgeber des Samowars. Er soll nämlich nach Öffnen des Gefäßes die Worte gesprochen haben: "Sa mo war do Tee drin?".
Die Frage aller Fragen aber war "Un schunsch?". So lautete auch das Motto des Abends mit den Höhepunkten aus den Vorgänger-Programmen. Und wieder einmal sorgte die Mischung aus abstrusem Seemannsgarn mit Odenwälder Lokalkolorit und Seemannsliedern aus aller Welt für beste Unterhaltung und Begeisterung im Publikum.
Matz Scheid lobte abschließend das Kulturlabor, das in diesem Jahr ebenfalls sein 15-jähriges Bestehen feiert, für seine vorbildlichen Veranstaltungen in Eberbach. Als Co-Veranstalter war diesmal wieder die Eberbacher Werbe-Gemeinschaft mit im Boot.

Infos im Internet:
www.shantychor.de


17.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL