WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Neue Sparkassen-Geschäftsstelle eröffnet - Tag der offenen Tür


Bei der Eröffnung der neu konzipierten Sparkassen-Geschäftsstelle in Schwarzach v. l. "Hausherr" Günter Clemens, Sparkassendirektor Frank Kaubisch, Vorstandsvorsitzender Sparkassendirektor Gerhard Stock, Sparkassendirektor Helmut Augustin, Bürgermeister Theo Haaf, Direktor Wolfgang Kleeberger und Geschäftsstellenleiter Christoph Lunczer.(Foto:Sparkasse)

(jc) (cka) Bei der Einweihung der neuen Geschäftsstelle Schwarzach der Sparkasse Neckartal-Odenwald mussten die sehr zahlreich erschienenen Gäste, die vom Vorstandvorsitzenden Gerhard Stock im Namen des Vorstands herzlich willkommen geheißen wurden, in den modernen und neu gestalteten Räumen beim offiziellen Teil des Abends dicht gedrängt stehen.
In seiner Ansprache konstatierte Gerhard Stock, dass die Sparkasse bereits seit 45 Jahren in Schwarzach vertreten sei, und zwar ursprünglich als Sparkasse Mosbach, dann als Sparkasse Mosbach-Eberbach und schließlich als Sparkasse Neckartal-Odenwald. Nachdem in der alten Geschäftsstelle in der Hauptstraße 47 die Bedienungs- und vor allem die Beratungsmöglichkeiten doch sehr eingeschränkt und die Geschäftsstelle nicht mehr zeitgemäß war, habe sich bereits die Sparkasse Eberbach seit Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts nach Alternativen umgesehen - gut Ding will manchmal Weile haben.
Zum guten Schluss konnte mit dem neuen "Hausherrn" Günter Clemens ein starker Partner gefunden werden, der die baulichen Vorstellungen der Sparkasse in sein Bauprojekt in der Ortsmitte von Schwarzach "Am Markt 1" einplanen und realisieren konnte. Auf rund 140 qm Grundfläche sei hier eine Geschäftsstelle neu geschaffen worden, die den aktuellen Erkenntnissen der räumlichen und technischen Gestaltung entspreche und die damit Grundlage für eine kompetente und zeitgemäße Kundenberatung und -bedienung sein werde.
Die Sparkasse habe sich am Standort Schwarzach für eine sogenannte ABSB-Geschäftsstelle (Beschäftigtenbediente Selbstbedienung) entschieden , was bedeutet, dass die Bedienung und Betreuung der Kunden an einer "Service-Insel"ohne trennendes Panzerglas erfolgt Deshalb hätten aber umfangreiche andere sicherungstechnische Vorkehrungen getroffen werden müssen.
Neben dieser Service-Insel verfüge die neue Geschäftsstelle über zwei Beratungszimmer, damit bei Kundengesprächen die erforderliche Diskretion gewahrt werden könne, und über eine Kassenbox als Notkasse und für die Auszahlung größerer Beträge. Die eingerichtete Selbstbedienungszone stehe den Kunden mit einem Geldausgabeautomaten und einem Kontoauszugsdrucker rund um die Uhr zur Verfügung.
Aus der modernen Bankenwelt seien technische Hilfsmittel wie "Internet-Banking", "electronic banking", oder "electronic cash" nicht mehr wegzudenken und hätten ihre volle Berechtigung. Bei all diesen Anwendungen sei man in der Sparkasse jedoch der Überzeugung, dass die ortsnahe Kundenbetreuung ihre grundlegende Bedeutung behalten wird, weil viele Technik-Anwender inzwischen erkannt hätten, dass diese Techniken zwar ein nicht mehr wegzudenkendes Hilfsmittel für die Abwicklung des Tagesgeschäfts sei, dass sich aber enge und vertrauensvolle Kundenbeziehungen nur unzureichend oder gar nicht elektronisch knüpfen und vor allem pflegen ließen. Geldangelegenheiten seien immer noch Vertrauenssache, und es sei eine alte Weisheit, dass Geld auf Dauer den anonymen Partner scheue.
In seinem Grußwort strich Bürgermeister Theo Haaf besonders heraus, dass das Einkaufs- und Dienstsleistungszentrum Schwarzach mit der Eröffnung und Inbetriebnahme der neuen Sparkassen-Filiale eine erhebliche Aufwertung erfahren habe. In einer Zeit, in welcher der Abbau von dörflicher Infrastruktur erschreckend voranschreite, sei es sehr wohltuend, Glückwünsche zur Eröffnung einer außerordentlich gut gelungenen Sparkassen-Geschäftsstelle übermitteln zu dürfen.
Verlässliche Partner für die Menschen in der Region seien nicht die Großbanken, die sich erfolgreich in die Großzentren zurückgezogen hätten und auch nicht die Internetbanken, wenn plötzlich Gesprächsbedarf bestehe, sondern in jedem Falle und eindeutig die Regionalbanken. Sparkassen und Genossenschaftsbanken hätten entscheidende Vorteile: Sie seien leistungsfähig und vor Ort, böten Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region, wo sie auch ihre Steuern zahlten. Sie seien für die Kunden da und kompetenter Partner für Handwerk, Mittelstand oder Existenzgründer und sie förderten Vereine, soziale und Bildungseinrichtungen und sie sponsorten Kultur.
Die Sparkasse Neckartal-Odenwald lädt die einheimische Bevölkerung am Sonntag, 30. Oktober von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür in Schwarzach, Am Markt 1, ein.

Infos im Internet:
www.sparkasse-neckartal-odenwald.de


26.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL