WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 21. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Mit Kopf, Herz und Hand in Eberbach gewirkt


Ehepaar Bohnert mit Stadtpfarrer Mathias Stößer.(Foto:Wörner)

(tw) Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der katholischen Stadtkirche St. Johannes Nepomuk wurden am Sonntag Sabine und Andreas Bohnert verabschiedet. Das Ehepaar Bohnert hatte sich eine Pastoralreferentenstelle in der Seelsorgeeinheit Neckartal- Hoher Odenwald Edith Stein geteilt.

Dabei lagen die Arbeitschwerpunkte von Sabine Bohnert in der Leitung der Kommunionvorbereitung und der verschiedenen Gottesdienstvorbereitungsgruppen, beim Religionsunterricht in der Realschule und beim Beerdigungsdienst.

Andreas Bohnert war vor allem in der Krankenhausseelsorge, in der Altenheimen, im Hospizdienst und in der Notfallseelsorge aktiv. Den Beerdigungsdienst versahen er, wie auch seine Frau im Wechsel mit den Pfarrern der Seelsorgeeinheit.

Den Festgottesdienst den das Ehepaar Bohnert maßgeblich mit vorbereitet hatte, zelebrierte Stadtpfarrer Mathias Stößer gemeinsam mit seinem Vorgänger Hubert Seitz und Kooperator Pavo Ivkic. Die musikalische Begleitung hatte Godehard Weithoff mit seinem Singkreis aus St. Johannes Nepomuk übernommen. Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Kollegen sowie eine Vielzahl Gemeindemitglieder aus den Pfarreien der gesamten Seelsorgeeinheit waren gekommen um an dem Abschiedsgottesdienst teilzunehmen.

Volker Kölsch bedankte sich stellvertretend für die ganze Seelsorgeeinheit bei den ausscheidenden Pastoralreferenten. Stadtpfarrer Ekkehard Leytz sprach Bohnerts im Namen der evangelischen Kirchengemeinden für die gute Zusammenarbeit in vielen Bereichen seinen Dank aus. Mit Kopf, Herz und Hand hätten die beiden Seelsorger gewirkt würdigte Bürgermeister Bernhard Martin als Stadtoberhaupt besonders deren Einsatz in den Einrichtungen der Stadt.

Das Ehepaar Bohnert hat mit seinen drei Kindern 18 Jahre in Eberbach gelebt. Der Wunsch einmal wieder in die alte Heimat Freiburg zurückzukehren ging jetzt durch ein passendes Stellenangebot etwas plötzlich in Erfüllung.

Nach dem Gottesdienst und den Grußworten gab es im Gemeindesaal eine kleine Feier mit Mittagessen und Kuchenbuffet zugunsten des Caritasverbandes. Für zahlreiche Gruppierungen und Einzelpersonen noch mal die Gelegenheit sich im großen Rahmen oder ganz persönlich zu verabschieden. Statt Abschiedgeschenken wünschten sich Sabine und Andreas Bohnert eine Spende zugunsten des Hospizdienstes bzw. für die Einrichtung eines stationären Hospizes in Eberbach.


Infos im Internet:
www.se-edith-stein.de


20.09.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote