WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 21. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Bürgerinitiative für Schmeißer-Stift sieht Licht am Ende des Tunnels


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Manch einer fragt sich in Eberbach, ob die Bürgerinitiative Schmeißer-Stift (B.I.S.S.), die in der Vergangenheit um den Erhalt des ehemaligen Seniorenheims in der Luisenstraße gekämpft hat, noch aktiv ist. Sie ist es - und traf sich am Mittwoch wieder zum Informationsaustausch und zur weiteren Planung.

Am Mittwoch waren alle Mitstreiter der Bürgerinitiative und die interessierte Bevölkerung zu einem Treffen ins Hotel Altes Badhaus in Eberbach eingeladen. Die B.I.S.S.-Mitstreiter wollen nicht, dass die Gebäude aus den 1970er und 80er Jahren abgerissen werden. Ihr Ziel ist die Sanierung. Noch immer scheint aber unklar, wie es mit dem ehemaligen Altersheim weitergehen kann.
Hans Wipfler von B.I.S.S. brachte die Anwesenden auf den neuestens Informationsstand, berichtete über die Vorstandssitzungen des Vereins Stiftung Altersheim, dem das Haus gehört, und versicherte, dass auch Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert, der laut der noch gültigen Satzung Vorstandsvorsitzender des Vereins ist, ebenfalls für den Erhalt des Hauses sei. Die ins Leben gerufene Findungs- und Prüfungskommissionen sind inzwischen aufgelöst, ein neuer Satzungsentwurf für den Verein wurde entwickelt und auch ein Entwicklungskonzept für das Dr.-Schmeißer-Stift (DSS) liegt vor. Viele Fragen wurden am Mittwoch diskutiert, unter anderem: Wie soll der neue Vereinsvorstand aussehen? Wer würde aus den Reihen von B.I.S.S. kandidieren? Was passiert, wenn der Bürgermeister kein Vorstandsmitglied mehr wäre? Wie sieht es mit dem Geld aus, das der Verein von der Stadt einfordern müsste (wir berichteten)? Kommt eine vor rund zwei Jahren vorgeschlagene Genossenschaftslösung infrage (wir berichteten)? Gibt es Fördergelder für die Sanierung des Gebäudes? Auch die letzte Mitgliederversammlung im November 2013, die von Reichert vorzeitig beendet wurde, wurde thematisiert (wir berichteten).

Fest steht, dass die Initiative einem Abriss des Gebäudes nicht zustimmen will. Man wolle, so Wipfler, einen Neuanfang gemeinsam mit dem Verein. Geplant ist, bei der nächsten Mitgliederversammlung am 4. April einen Gruppenantrag zu stellen, um das DSS-Entwicklungskonzept als Beschlussantrag einbringen zu können. Als zweiten Schritt wolle man einen neutralen Fachmann beauftragen, der unter anderem die Kosten feststellen soll und bekannt geben soll, was von baulicher Seite umsetzbar sei. Wipfler betonte: "Die Sanierung muss wirtschaftlich sein, und wir werden das Ergebnis des Fachmanns akzeptieren". Weiter versicherte er, dass man sich dem Ergebnis "beugen" müsse, allerdings ohne einen Abriss in Erwägung zu ziehen, wie direkt von vielen Anwesenden bekräftigt wurde. Viele B.I.S.S.-Mitstreiter betonten außerdem, dass es jetzt endlich weiter gehen müsse, bevor noch weitere Jahre ins Land ziehen.

Jetzt ist der Verein Stiftung Altersheim mit seinen aktuell 492 Mitgliedern gefordert. Da B.I.S.S. am 4. April mit dem Gruppenantrag erfolgreich sein will, sollen ihn alle Unterstützer vor der Sitzung unterzeichnen. Die Vorlage soll auf der Website von B.I.S.S. (Link s.u.) zu finden sein, in einem Geschäft ausgelegt werden oder bei Hans Wipfler angefordert werden. Unterschriften werden ebenfalls für den neuen Satzungsentwurf gesammelt. Unterschreiben können die Mitglieder auch am 4. April, denn man wolle vor der Versammlung eine Unterschriftenliste auslegen, so Wipfler.

Zurzeit geht die Initiative davon aus, dass im früheren Altenheim 53 alten- und behindertengerechte Wohneinheiten eingerichtet werden können und das Gebäude dann für "Betreutes Wohnen" genutzt werden kann.

Infos im Internet:
buergerinitiative-eberbach.npage.de
www.dr-schmeisser-stift.de

Diskussion im Forum

01.02.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller