WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Seit 20 Jahren Hilfe für Kinder in Afrika


Ulrike Riedl und Birgit Broghammer (v.r.) bleiben an der Spitze des Vereins. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Der Verein "Hände für Kenia" lud dieser Tage zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Neben Neuwahlen stand auch ein kleines Jubiläum auf der Tagesordnung.

Vor 20 Jahren hat sich in Eberbach eine Gruppe von Frauen zusammen geschlossen, um hilfsbedürftige Kinder in Kenia zu unterstützen. Auf die Idee, in Kisumu einen Kindergarten zu fördern, kam man im Sommer 1996 nach Gesprächen mit der Kenianerin Christine Onyango, die in Gaimühle, einem Stadtbezirk von Eberbach, bei Martene Mechler arbeitete, um Geld zu verdienen, mit dem sie in ihrer Heimat Straßenkindern regelmäßig Essen und Schulbildung anbieten wollte. Von Eberbach aus wurden regelmäßig Spenden nach Kenia geschickt und Onyango konnte "Tinas Kindergarten" ins Leben rufen.

Als die Kindergartenleiterin im Januar 1999 starb, entschieden die Eberbacher Frauen den inzwischen gegründeten Verein "Hände für Kenia" nicht aufzugeben, sondern ein neues Projekt zu suchen. Seither gehen zweimal jährlich Spenden zu St. John's Nursery in Nairobi, eine bereits bestehende Einrichtung unter kirchlicher Leitung. Der gebürtige Eberbacher Dr. Horst Brenneis arbeitet regelmäßig ehrenamtlich als Arzt in Kenia und hat bei einem seiner Einsätze auch den von Eberbach unterstützten Kindergarten besucht, mit dem Fazit, dass das hier gesammelte Geld in Nairobi gut gebraucht wird.

Deshalb ist der Verein mit rund 30 Mitgliedern auch nach 20 Jahren weiter aktiv. Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstag wurden die Vorstandsmitglieder Ulrike Riedl und Birgit Broghammer bei einer Wahl einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neben einer kleinen Feier anlässlich des Jubiläums standen auch Planungen für Aktionen im Jahr 2017 auf der Tagesordnung.

Das nächste Event, dessen Reinerlös nach Nairobi geschickt werden soll, ist ein Gemeindeessen in der Unterkirche St. Josef in Eberbach-Nord. Am Sonntag, 5. Februar 2017, werden aktive Mitglieder und Unterstützer der Vereins, allen voran Helga Klauer und Thomas Wörner mit ihrem Küchenteam, zum Mittagessen nach dem Gottesdienst einladen. Anschließend wird bei Kaffee und Kuchen Zeit sein, um Fragen rund um die Arbeit des Vereins und den Kindergarten zu beantworten.

Infos im Internet:
www.haendefuerkenia.de


09.12.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche