WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 23. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

The Wright Thing übertraf sich wieder selbst


Unser Bild v.o.l. Lisa Müller (Keyboards), Megan Hill (Gesang), Karim Amun (Gesang), Lara u. Lorena Wolf (Gesang), Jason Wright (Keyboards), Jonathan Bozduman (Schlagzeug), Stefan Kahne (Gitarre), der Eberbacher Markos Gonzales (Percussion), K.J. Dellaway (Trompete, Horn) und Myk Sno (Gesang). (Fotos:Wörner)

(tw) Seit 1996 kommt Jason Wright mit unterschiedlichen Musikern als "The Wright Thing" nach Eberbach. Am Sonntag hatte er seinen 20. Auftritt, diesmal beim Osterrock im Kulturlabor Eberbach.

Vielleicht ist es ja die natürliche Weiterentwicklung, oder die Sichtweise der großen Fangemeinde, wenn man hört, dass The Wright Thing bei jedem Auftritt in Eberbach, so unglaublich es auch sein mag, noch einen Ticken besser ist als beim Mal zuvor. Tatsache ist, dass Jason Wright und seine zehn Musiker das Kulturlabor am Sonntag für über drei Stunden mit Rock, Pop, Soul, Funk, Rap und sogar deutschem Schlager regelrecht in Aufruhr versetzten. Mit von der Partie waren, neben alten Bekannten auch neue Gesichter, u.a. als Sängerinnen Zwillingsschwestern aus Viernheim (unsere Bilder). Manche Stimmen und Instrumente, die früher schon das eine oder andere Mal dabei waren, wurden schmerzlich vermisst. Vielleicht ja dann beim 21. Gig der Formation in Eberbach.


Infos im Internet:
www.thewrightthing.de


18.04.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Bestattungshilfe Wuscher

Werksverkauf Ronald Schmitt